Ist dein Pro eine Con? | Heimwerker | wollereyblog.com

Ist dein Pro eine Con?



Jedes Frühjahr, zusammen mit den Forsythien und Schneekrokussen, ist ein beunruhigenderer Ritus der Saison. Dann werden Tausende von Hausbesitzern von Auftragnehmern dazu verleitet, für Verbesserungsprojekte zu zahlen, die niemals das Tageslicht sehen - oder so schlampig sind, dass sie es niemals tun sollten. Mit dem Aufkommen des Quecksilbers steigen auch Beschwerden bei Verbraucherschutzbehörden und Anwaltskanzleien im ganzen Land. In Illinois werden beispielsweise jährlich mehr als 3.000 Fälle von Reparaturbetrug gemeldet; Louisiana hat 500 Beschwerden pro Monat.

In der Überzeugung, dass die Vorwarnung die Unterwürfige ist, haben wir Konsumentenvertreter, Inspektoren und Vertrauensbauer gebeten, uns über die häufigsten Anlässe zu berichten, die sie sehen, und um Ratschläge zu geben, wie man einem solchen Betrug nicht zum Opfer fällt.

Der Betrug



Ein Arbeiter klopft an die Tür und sagt Ihnen, er habe gerade eine Einfahrt die Straße hinunter gestrichen und er habe Asphalt übrig, um ihn loszuwerden. Er wird Ihre Einfahrt für einen Bruchteil dessen kosten, was Ihr Nachbar kostet. "Es ist der älteste Betrug, und es sind immer noch Hunderte von Menschen pro Jahr", sagt Jim Rooney, Hausinspektor und Bauunternehmer in Annapolis, Maryland. Normalerweise ist das Material minderwertig oder es wurde nicht richtig aufgetragen. Dann müssen Sie noch mehr Geld ausgeben, um das Chaos aufräumen und reparieren zu lassen, erklärt Rooney.

Wie man es nicht bekommt: Gute Bauunternehmer verlassen sich auf Mundpropaganda, nicht auf die Tür-zu-Tür-Werbung, um Kunden zu gewinnen. Wenn Sie jedoch versucht sind, das Angebot anzunehmen, fragen Sie nach der Lizenz des Auftragnehmers und notieren Sie seine ID-Nummern. Die meisten Bundesstaaten verlangen, dass Fachkräfte für Heimwerker eine Lizenz mitführen, sowie eine Haftpflicht- und Arbeitnehmerentschädigungsversicherung, die Ihnen Schutz bietet, wenn der Auftragnehmer ausfällt oder jemand bei der Arbeit verletzt wird. Rufen Sie dann die Staatsanwaltschaft Ihres Bundesstaates an, die in der Regel die Tätigkeiten der Auftragnehmer überwacht, um festzustellen, ob der Typ tatsächlich für die Art der Arbeit lizenziert ist, die er anbietet, und dass keine Verbraucherbeschwerden gegen ihn vorliegen. In Staaten, in denen der Generalstaatsanwalt Auftragnehmer nicht reguliert, bitten Sie einen Vertreter, Sie an die zuständige Agentur zu verweisen. Kontaktadressen für Regulierungsbehörden erhalten Sie auch unter contractors-license.org.

Der Betrug





Hohe Rabatte können so unwiderstehlich sein, dass einige Hausbesitzer das Unmögliche glauben wollen. Leo und Shirley Schmidt aus Yakima, Washington, haben sich für diesen Fall entschieden. Der Bauunternehmer versprach, dass ein neues Dichtmittel das undichte Dach reparieren würde, damit keine teuren Schindeln ersetzt werden müssten. Der Job, für 10 Jahre garantiert, würde nur 1.000 Dollar kosten. Aber als er fertig war, gab er ihnen eine Rechnung für mehr als 6.000 Dollar, ohne dass es eine Erklärung für die Zunahme oder für das Chaos gab, das er zurückgelassen hatte - grüne Flecken am Garagentor, Zaun und Büsche im Hof. Verdächtig befragte Shirley Schmidt ihn beim örtlichen Büro des Better Business Bureaus. Da jedoch keine Beschwerden vorliegen, bezahlte sie den Auftragnehmer. Erst als die Lecks nach einem großen Regensturm zwei Wochen später wieder auftraten, stellten die Schmidts fest, dass er das Dach einfach grün gestrichen hatte und kein Dichtmittel aufgetragen hatte.

Wie man es nicht bekommt: Es gibt kaum eine kostengünstige Alternative zu teuren und arbeitsintensiven Arbeiten wie Dachreparatur oder Abstellgleisersatz. Wenn ein Auftragnehmer angibt, dass er die Arbeit mit einem neuen, kostengünstigeren Material umgehen kann, fragen Sie nach dem Produktnamen und rufen Sie den Hersteller an, um die Angaben zu überprüfen. Prüfen Sie dann noch einmal, was der Hersteller sagt, mit Experten in Ihrer städtischen Gebäudeabteilung oder einem sachkundigen Verkäufer in Ihrem örtlichen Baumarkt. Eine Vielzahl von Bauprodukten - einschließlich Sanitärarmaturen, elektrische Schalter, Oberlichter und Türbeschläge - wird auch von unabhängigen Testgruppen wie Underwriters Laboratories und NSF International, die die Ergebnisse auf ihren Websites auflisten, hinsichtlich Qualität und Sicherheit zertifiziert.

Der Betrug





Zu viele Hausbesitzer gaben viel Geld für Arbeit, die nie erledigt wird, und Materialien, die es niemals zur Baustelle schaffen. Der in Illinois lebende Fe Pascual stellte eine Firma ein, die ihren Innenhof in einen geschlossenen Wintergarten verwandelte. Sie mochte das $ 21.000-Gebot und wurde vom Verkäufer bezaubert. „Er sagte mir, ich müsste den Vertrag unterschreiben und ihn um 10 Prozent herabsetzen. Er ging mit meinem Scheck und einem Vertrag, den ich kaum angeschaut hatte. “Innerhalb weniger Wochen erhielt Pascual einen Entwurf für ihren Wintergarten, zusammen mit einer Rechnung für weitere 20 Prozent. Nachdem sie die Baugenehmigung erhalten hatte, wurde sie von der Firma angeklagt
30 Prozent mehr. Pascual zahlte beide Gebühren. Aber das war das letzte, was sie von der Firma hörte. Durch den Generalstaatsanwalt ihres Staates reichte Pascual eine Klage gegen Betrug gegen das Unternehmen ein. Der Fall ist noch nicht abgeschlossen.

Wie man es nicht bekommt: Zahlungen, die über ein Drittel hinausgehen (in Kalifornien sind es 10 Prozent oder 1.000 USD, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist), sollten von der Fertigstellung verschiedener Arbeitsschritte oder der Lieferung von Materialien abhängen, die nicht zurückgegeben werden können, z. Für Projekte unter 25.000 US-Dollar, wie die von Pascual, gilt die 30-30-30-Regel. Zahlen Sie ein Drittel der Kosten bei der Vertragsunterzeichnung, ein Drittel in der Mitte des Auftrags und ein Drittel am Ende. Behalten Sie 10 Prozent der Restzahlung als Treuhandkonto, bis Sie mit der Arbeit zufrieden sind und alle Subunternehmer und Lieferanten bezahlt wurden. Bei größeren Renovierungen wurden im Vertrag Fixzahlungen für Meilensteine ​​festgelegt. Schneiden Sie beispielsweise einen Check, nachdem die Trockenmauer hochgefahren ist, und dann einen weiteren, sobald die Schränke installiert sind, und so weiter.

Der Betrug





Sie können diese Tonhöhe im Fernsehen hören, sich über Junk-Mail informieren lassen oder das Angebot auf einem Flyer auf Ihrer Windschutzscheibe finden. Du nimmst den Köder, und nach einer beträchtlichen Menge herumstochern, besonders in Bereichen, die du nicht sehen kannst - auf dem Dach, im Schornstein, in Rohrleitungen, in Kriechkammern -, gibt dir der Kerl seine Diagnose: Du hast es große Probleme. Und wenn Sie mich nicht damit beauftragen, sie sofort zu reparieren, werden sie schlimmer werden.

Wie man es nicht bekommt: Ein Auftragnehmer, der auf dem Niveau selten etwas für nichts anbietet, wird auch nicht mit Schreckenstaktik Geschäfte machen, sagt Charles Greaves von Contractorposse.com, der Verbraucherbeschwerden über Auftragnehmer veröffentlicht. Wenn Sie sich während der Inspektion nicht mit dem Kerl verbinden können, fragen Sie nach Bildern des Schadens und nach einer Erklärung, was genau falsch ist. Dann hol dir eine zweite Meinung. Und niemals bar bezahlen. Überprüfen Sie die Firma des Auftragnehmers, damit Sie einen Prüfpfad haben, oder wählen Sie, wenn möglich, eine der zunehmenden Anzahl von Händlern, die Kreditkarten annehmen. „So können Sie Zahlungen zurückhalten, wenn der Job nicht zufriedenstellend ausgeführt wird“, sagt Greaves.

Der Betrug





Sie beauftragen einen Mechaniker, um eine gesprungene Scheibe in Ihrem Erkerfenster zu reparieren, aber er weist darauf hin, dass die gesamte Einheit ersetzt werden könnte. Er geht davon aus, dass es eine Möglichkeit gibt, ein ganz neues Fenster frei zu bekommen, und dass er ohne Kosten für Sie bezahlt wird. Alles, was Sie tun, ist, einen Versicherungsanspruch einzureichen, der besagt, dass ein Sturm einen irreparablen Schaden verursacht hat. Wenn Sie die Abrechnung übergeben, erstattet er Ihnen Ihren Selbstbehalt.

Wie man es nicht bekommt: „Dies ist eine der Situationen, in denen der Auftragnehmer nicht sagt, dass wir die Versicherungsgesellschaft betrügen sollen, aber es ist verstanden“, sagt James Quiggle.
ein Sprecher der Koalition gegen Versicherungsbetrug. „Zwinker, Nicken-Nicken-Schemata passieren immer wieder und sie können durch die Risse schlüpfen, insbesondere wenn der Schaden nicht so groß ist, dass die Versicherungsgesellschaft einen Sachverständigen zur Überprüfung schicken würde.“ Aber selbst ein kleiner Schaden Betrügerische Behauptung ist dumm, sagt Quiggle. Zumindest riskieren Sie zukünftige Prämienerhöhungen, wenn dies genehmigt wird. Wenn der Betrug aufgedeckt wird, wird Ihre Police jedoch storniert und Sie werden strafrechtlich verfolgt. Dann könnten Sie sich im Gefängnis wiederfinden, mit viel Zeit zum Nachdenken, warum Sie sich entschieden haben, ein Fenster zu ersetzen, das nicht kaputt war.

Der Betrug





"Jedes Mal, wenn Naturkatastrophen auftreten, kommen Betrüger aus der Holzarbeit, um davon zu profitieren", sagt Rick Lopes vom California Contractors State License Board. Diese Gauner, die von weit entfernten Orten herabsteigen und nur ein paar Tage oder Wochen bleiben, werben auf Websites mit Kleinanzeigen und mit Schildern, die an Laternenpfählen in stark betroffenen Wohngegenden angebracht sind. Sie bieten an, Reparaturen schnell durchzuführen, ohne sich um eine Baugenehmigung kümmern zu müssen. Im Gegenzug verlangen sie alles oder den größten Teil des Geldes im Voraus. Und obwohl sie die Arbeit oft beenden, ist sie im Allgemeinen unterdurchschnittlich. Diese Nachtschwärmer verlassen das Haus möglicherweise sogar in schlechterem Zustand, als sie vorgefunden haben, sagt Lopes.

Wie man es nicht bekommt: Vergewissern Sie sich, dass auf der Karte des Auftragnehmers eine lokale Geschäftsadresse aufgeführt ist, kein Postfach. "Ich bin sehr misstrauisch gegenüber einem Auftragnehmer, der Arbeit sucht, wo er nicht wohnt", sagt Dean Herriges, Sekretär der National Association of Remodeling Industry. „Wenn ein Auftragnehmer außerhalb eines lokalen Umkreises reisen möchte, wird Zeit und Geld verschwendet.“ Nach einer Katastrophe können Listen von Gebietsaufnehmern in der Regel von regionalen Bauherrenverbänden, der FEMA und den staatlichen Aufsichtsbehörden gefunden werden. Denken Sie nur daran, dass Sie sich beim Wiederaufbau Ihrer gesamten Stadt möglicherweise für diesen vertrauenswürdigen Baumentfernungsdienst anmelden müssen. Aber es ist besser zu warten, als mit einem Unbekannten zu spielen.

Mehr Sicherheit





Was haben diese Leute gedacht? Sehen Sie 16 unglaubliche Verrenkungen, die von Hausinspektoren aufgedeckt wurden

Vorheriger Artikel

19 Easy Home Upgrades für April

Nächster Artikel

So wählen und verwenden Sie Rasensprinkler