Wright House, falsches Dach | Heimwerker | wollereyblog.com

Wright House, falsches Dach



Frank Lloyd Wright modellierte Wingspread nach rauen Borkenhütten, die von amerikanischen Ureinwohnern in der Region Great Lakes gebaut wurden. Sein modernes Wigwam - eines der architektonischen Wunder des 20. Jahrhunderts - wurde von den Arbeitern, die drei Jahre lang das beschädigte Dach reparierten, mit Ehrfurcht behandelt. "Wir hatten in der Crew das Gefühl, dass jeder Nagel heilig war", sagt Kirsten Kingsley, eine historische Konservierungsberaterin.

Im Jahr 1939 veranstaltete Herbert "Hib" Johnson in Racine, Wisconsin, eine Einweihungsparty in Wingspread, seiner neuen, von Frank Lloyd Wright entworfenen, 14.000 Quadratmeter großen Residenz. Während das Abendessen in der großen Halle serviert wurde - eine Quintessenz von Wnght-Kreation mit geschwungenen Rundungen und einer hohen Decke, die wie ein Zirkuszelt vom Schornstein des Zentralschornsteins herunterhing - brach ein Gewitter aus, und Wasser tropfte stetig in den Raum. Johnson, CEO der S.C. Johnson Wax Company, rief Wnght wütend an. "Ich sitze hier mit ein paar Freunden und angesehenen Gästen", warf er ein, "und das Dach ist dicht über meinem Kopf!"

"Nun, Hib", antwortete Wright, "warum bewegst du deinen Stuhl nicht?" Wingspreads Wartungsteam war mehr als ein halbes Jahrhundert lang damit beschäftigt, Lecks in der Villa zu verstopfen und zu füllen. Dann, im Februar 1994, nachdem ein schwerer Eissturm das schwere Dach mit Lehmziegeln beinahe eingestürzt hatte, startete die Johnson Foundation, die Wingspread jetzt als Konferenzzentrum einsetzt, einen Reparaturaufwand in Höhe von 2,85 Millionen Dollar. Die Mitglieder haben dem Erhaltungs-Team eine wesentliche Einschränkung auferlegt: Nehmen Sie keine Änderungen am Erscheinungsbild des Raums vor. Alle Reparaturen mussten von oben durch das Dach durchgeführt werden, um Schäden an historischen Putz und Mühlen zu vermeiden.

Im Sommer hielt ein Gerüstwald, der in der Halle errichtet wurde, die schräg abfallende Decke auf, und draußen bedeckten Sperrholz und Teerpapier Wrights luftiges Pagodendesign wie ein Darth Vader-Helm im Prärie-Stil.

Zunächst wusste niemand genau, was das Dach aufhielt - Wrights Pläne hatten wenig Detail. Zu ihrem Erstaunen stellten Mitglieder des Restaurationsteams fest, dass die schlaffen Z-förmigen Dachsparren im oberen Teil des Daches nichts anderes waren als stoßgelagerte, mit Sperrholz belegte 2x4-Seiten; Acht waren von den chronischen Lecks verfault.

Rot-Proof-Ersatz für die Dachsparren wurden aus 1 1/2 Zoll dicken Platten aus Flugzeugaluminium hergestellt. Roboter-Wasserstrahlen erledigten das Schneiden. Um die alten Dachsparren herauszunehmen und an deren Stelle neue zu montieren, war chirurgische Präzision erforderlich. Daher probten die Arbeiter zunächst die gesamte Prozedur auf einem großen Scheindach aus.

Um die Struktur zu stärken, ohne ihre Form zu verändern, wurden dünne Platten aus Kohlefaser, die in Bootsrümpfen und Stealth-Bomber verwendet werden, in einem korsettartigen Band um das untere Dach geklebt. Kein Dachdecker wusste, wie das Material installiert werden sollte. Deshalb stellte die Stiftung eine Crew von Bootsbauern an. Sie begannen ihre Arbeit Ende Dezember 1996, gerade als die Nachttemperaturen in Racine unter null sanken. Da das Epoxidharz nur bei 24stündiger Erwärmung auf 140 Grad Fahrenheit aushärtet, kaufte der Bauunternehmer eine Million Btu-Propanheizung und versiegelte den Bereich um das Dach mit Plastikplanen. "Wir haben im Grunde einen großen Ofen gebaut, mit dem wir das Dach garen konnten", sagt Kevin Higgs, Projektverantwortlicher.

Die Dachkappe und das Innengerüst wurden im Juni 1997 heruntergefahren, und Wingspread wurde einige Wochen später wiedereröffnet. Die Decke und das Dach sehen jetzt genauso aus, wie damals, als Hib Johnson dort lebte. Und wenn es das nächste Mal regnet, müssen die Möbel nicht neu angeordnet werden.

Wo finde ich es?

Wingspread Restoration Team:
Hauptarchitekten:
Die Hillier-Gruppe
Princeton, NJ 08543
609-452-8888

Auftragnehmer:
Bentley & Son
Milwaukee, WI 53223

Statiker:
Robert Silman
New York, NY
212-620-7970

Konservierungsberater:
Annabelle Radcliffe-Trenner

Konservierungsberater:
Kirsten Kingsley
Vinci / Hamp Architekten
Chicago

Dachdecker:
Palmer Johnson Inc.
Sturgeon Bay, WI

Vielen Dank an:
Die Johnson Foundation
P.O. Kasten 547
Racine, WI 53401-0457
414-639-3211

Für mehr Informationen:
Die Frank Lloyd Wright Building Conservancy
212-663-1786

Vorheriger Artikel

So installieren Sie eine Wasserfunktion, die Regenwasser wiederverwendet

Nächster Artikel

Wie man eine verrottete Untersicht repariert