Die Frauen dieses alten Hauses | Heimwerker | wollereyblog.com

Die Frauen dieses alten Hauses



Die Leiterin der Redaktion, Carolyn Blackmar, hat ihre (beträchtliche) Kraft in die Schaffung eines neuen Pflanzenbetts im TOH-Projekthaus Americares 2006 investiert.

Kathryn Keller, Chefredakteur

Seit meinem ersten Post-College-Job an der Rhode Island School of Design, wo ich eine interne Publikation herausgegeben habe, fasziniert mich das Design. Mein Vater war ausgebildeter Ingenieur, arbeitete aber immer an Grundrissen für Ergänzungen oder Häuser, die meine Eltern entweder bauten oder darüber nachdachten. Ich glaube, ich habe das Gefühl, ein bisschen von ihm in mir zu haben.

Ich lebe und arbeite seit acht Jahren mit meinem Mann in Westchester, NY, an einem schwer zu tragenden Colonial Revival von 1925. Ich bringe also eine Perspektive aus der Sicht der Jedermann in unsere Zeitschrift: Ich habe zwei junge Söhne (3 und 5); Ich habe keine Menge Platz oder ein unbegrenztes Budget oder viel Freizeit. Mein älteres Zuhause braucht viel Aktualisierungen und Reparaturen. Wir bauen ein kleines erhöhtes Deck vor der Küche, und wir hoffen, den Keller fertigstellen zu können, um bald ein "grünes" Spielzimmer und eine echte Waschküche zu schaffen. Ich tauche oft in Grundrisse ein, recherchiere nach Materialien und vergleiche Konstruktionsmethoden außerhalb des Arbeitsplatzes sowie im Beruf. Als Editor von By Design lerne ich jeden Tag etwas, das ich zu Hause einsetzen kann.

Die andere Kategorie, mit der ich mich in der Zeitschrift beschäftige, ist Landschaftsgestaltung und Gartenarbeit. (Siehe Backyard from Scratch aus der April-Ausgabe 2006 und Build a Better Backyard aus der April-Ausgabe 2005). Wie viele Leute finde ich das Graben im Dreck entspannend. Plus, es ist etwas, was meine Kinder mitmachen können. Ich lasse sie also oft dazu kommen, mir "zu helfen" - obwohl sie natürlich immer versuchen, ihre Harken oder Schaufeln für eine Gartenschere zu werfen, und jeder hofft, den Haarschnitt des anderen zweifellos zu erneuern.

Laura Goldstein, Chefredakteurin,
Als ich in NYC aufgewachsen bin, habe ich nicht viel über Häuser nachgedacht, bis ich zu mir kam. Ich habe auch eine Katastrophe. Albträume in der Küchenrenovierung? "Das ist meine Geschichte. Etwa außer Kontrolle geratene Budgets? Ich wieder. Jetzt, für unsere Januar-Ausgabe, arbeite ich an einem Rückblick auf die extremsten DIY-Katastrophen des Jahres 2006. Ich fange an zu denken Mein Chef, Scott Omelianuk, versucht mir eine Nachricht zu senden, aber es ist ein Vorteil, dass ich meine Tage in all diesen schlimmsten Szenarien verbringen kann. Wenn ich herausfinde, was bei einem Umbauprojekt schief gehen kann, werden meine eigenen Kopfschmerzen in die richtige Perspektive gerückt Vor allem hilft es mir, die Leser zu informieren, damit sie keine eigenen Katastrophengeschichten mehr zu erzählen bekommen.

Carolyn Blackmar, Leitender Redaktionsleiter

Meine Nachbarn in Connecticut berichten häufig, dass ich seit meinem Umzug nicht aufgehört habe, an meinem Haus, einem Colonial von 1927, zu arbeiten. Ich sage ihnen, es sei ein Berufsrisiko von neun Jahren bei der Zeitschrift.Mein Job hat mir genug Wissen gegeben, um teuer zu sein! Eines meiner größeren Projekte war die Aktualisierung eines kleinen Zusatzes, der vom Vorbesitzer gebaut wurde, da dies nicht zu der Zeit des Hauses passt. Ich tauschte ein Erkerfenster im Stil der 60er Jahre gegen eine Box aus, die von Timeless Home in Atlanta inspiriert wurde. Der Kasten ist mit einfachen, flachen Wandverkleidungen und Einbauschränken schön verziert. Moderne Leuchten wurden durch historische Beleuchtung ersetzt. ein kürbisförmiges melonenglas überragt den eingangsbereich und die kerzenleuchter mit kerzenbirnen verleihen dem raum eine eleganz. Die hässlichen Sockelleisten sind verschwunden. Ein alter Heizkörper, der vom örtlichen Metallschrottplatz gerettet wurde, heizt jetzt den Raum. Es fühlt sich alles so an und sieht auch richtig aus.

Colette Scanlon Ortiz, Design Editor
Ich komme ursprünglich aus Irland und bin mit allen alten Dingen aufgewachsen, daher habe ich eine Leidenschaft für alte Häuser. Nachdem ich jedoch die USA besucht und mich in sie verliebt hatte, fand ich eine Anerkennung für die neueren Designs und Stile, die dieses Land zu bieten hat. Als Design Editor kann ich das Land nach Küchen, Bädern und Geschichten aus dem ganzen Haus durchsuchen, die Renovierungen, Restaurierungen und Neubauten umfassen. Meine Erfahrung in der Vergangenheit und Gegenwart bietet mir die Möglichkeit, eine Vielzahl von Stilen und Designs zu präsentieren und diese Ideen unseren Lesern näher zu bringen. Zwei Geschichten, auf die ich besonders stolz bin, sind:

Rowhouse Revival (November '06)
Ursprünglich im Jahre 1878 erbaut, wurde dieses viktorianische Stadthaus in altem Glanz restauriert, wobei einige der ursprünglichen Details erhalten geblieben sind. Die Leidenschaft, mit der dieses Haus restauriert wurde, ist erstaunlich und das Endergebnis ist noch spektakulärer.

Shingle Minded (März '05)
Das Haus wurde im Stil eines Schindels aus dem 19. Jahrhundert erbaut und steht für alles Neue. Was mir an dem Haus besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass der Architekt und die Eigentümer den gesamten Platz im Haus genutzt haben. Jeder Winkel hat einen Zweck.

Alexandra Bandon, Chefredakteurin
Ich bin vielleicht ein Apartmentbewohner in New York City (sogar in einer kleinen Mietwohnung), aber ich baue gerne Dinge. Deswegen produziere und bearbeite ich die Schritt-für-Schritt-Spalte des Homeowner-Handbuchs. Und es geht nicht um "diejenigen, die nicht unterrichten können" - ich habe mir die gleichen Bücherregale gebaut, die wir in der Kolumne gezeigt haben. Tatsächlich spreche ich auf meinem TOH-Blog The Shelter Life über all meine verschiedenen "Projekte" (gut und schlecht).

Ich bin auch ein großer Fan der Fernsehsendung, also kann ich mir meine Träume erfüllen, indem ich an der Berichterstattung der Zeitschrift über die Projekthäuser der Fernsehsendung arbeite und als Verbindungsmann für das Showteam arbeite. Ich habe viele Projekte als Schriftsteller behandelt (zuletzt Washington, DC und Bermuda), und ich bearbeite die Berichterstattung, die ich nicht schreibe. Ich habe auch eine Leidenschaft für die Geschichte, und so wurde ich zum ansässigen Experten für Hausstile und zur Verfolgung der Geschichte eines Hauses.

Amy R. Hughes, Chefredakteurin
Es waren die Dutzend verschiedener alter Häuser, in denen ich aufgewachsen bin, die mir das Interesse und die Fähigkeiten verliehen haben, auf die ich bei TOH zurückgreife. Dort habe ich unter anderem die Salvage-Kolonne geschaffen. Nun, mein Leben und meine Arbeit sind so eng miteinander verbunden, dass ich oft mit meinem Mann Jon um Hilfe bittet, dass er Junk (wie er es nennt) von der Straße in unsere kleine Wohnung bringt. "Wir haben schon ein Waschbecken", wird Jon sagen. "Ja, aber eines Tages brauchen wir noch einen", antworte ich. Unfähig, dieses besondere Podest zu finden, und Jon weigert sich, sich zu bewegen, ich werde es zurücklassen. Das wird sich ändern. Wir sind vor kurzem in eine größere Wohnung gezogen
ein zweites Bad, das gerade so ein altes Waschbecken braucht, und ich habe Gewichte gehoben, so dass ich das nächste Mal, wenn ich eines sehe, nicht um Hilfe bitten muss.

Links zu mehr meiner Schriften sind Recycling Katrinas Ruinen, TOH wählt die besten Werkzeuge für Mam, Tough ... aber nur ein bisschen Girlie und Take It, Baby!

Kelly Beamon, Chefredakteur
Ich habe sieben Jahre lang kleinere Restaurationen in meinem eigenen, 100 Jahre alten Haus in Trenton, New Jersey, besessen und durchgeführt. Ich habe schon lange Möbel aus der Zeit der amerikanischen Kunst und Kunsthandwerk gesammelt und verkauft. Daher war ich froh, dass ich durch die Suche nach Geschichten für Secret Sources im Web und Around the House im regulären Magazin jeden Tag ein wenig von diesen Erlebnissen wieder sehen konnte. Oh ja, und dann waren da die Bettwanzen ...

Leslie Monthan, Häuptling

Das meiste, was ich mache, ist das Reparieren der Grammatik, das Reparieren der verstümmelten Syntax, und stellen Sie sicher, dass wir nicht "Drehmaschine" sagen, wenn wir "Lath" oder umgekehrt meinen. Aber ich bin seit dem ersten Kauf einer Eigentumswohnung aus den 60er Jahren vor 20 Jahren auch ein Hausbesitzer zum Anfassen. Leider war das vor dem Homeowner's Handbook, oder es wäre so viel einfacher gewesen, diese alten Toiletten und abgenutzten Wasserhähne auszutauschen. Aber ich habe es getan, und ich war süchtig. Ein Stadthaus aus dem Jahr 1907, ein Bauernhaus aus dem Jahr 1790, ein Cape Cod aus den 1950er Jahren und später eine Art Deco-Wohnung. Ich bin ein Veteran für den Umbau und ein überzeugter Architektur- und Design-Junkie. In meinen über sieben Jahren habe ich viel über Heimwerker zu lernen. Ich gebe zu, ich bin mit einem Bohrer nicht zu praktisch, aber ich kenne mich in Küche und Bad aus. Ich komme aus diesen Bereichen, habe sechs Jahre Erfahrung in der Industrie und habe viel Zeit damit verbracht, Messehallen zu arbeiten und alles über neue Produkte, Technologien und Trends zu erfahren. Jetzt schreibe ich nicht nur den zweiwöchentlichen Kitchen-and-Bath-Newsletter, sondern auch die Seiten des Magazins, um Online-Galerien wie Sensational Space-Saving Kitchens zu erstellen oder sozusagen die Welt jenseits von Stücken wie Homes of the Dead zu wagen .



Der Chef des Chefs, Leslie Monthan, prüft den Sitz einer Dutzend Schindeln, die sie während des Nebengleisdienstes im Rahmen des TOH-Projekts Americares 2006 ersetzt hat.

Amy Rosenfeld, Design Director

Wenn ich nicht im Magazin arbeite, entwickle und helfe ich mit meinem Partner Ed. Beim Bau moderner Häuser im Hudson Valley. Ich bin nicht die schönste Frau, aber ich habe ein gutes Auge für Heimdesign. Wir sind auch damit beschäftigt, die Wohnung aus den 1930ern zu renovieren, die wir gerade in NYC gekauft haben. Es ist noch ein weiter Weg, aber zunächst haben wir zwei Schichten lackierter Paneele abgerissen, die über alle Putzwände gelegt wurden. Wenn ich nicht arbeite, bin ich auch gerne in meinem Garten, fotografiere und reise. Auf der Website können Sie meinen Garten und meine Fotografie in dem Bild sehen, das ich für unsere Tiki-Fackelgeschichte aufgenommen habe.

Eine großartige Sache an meinem Job ist, dass ich zu Foto-Shoots reisen darf, also inspirierende Räume wie die nordkalifornische Outdoor-Küche, die ich als meine Lieblingsküche für unsere Online-Galerie Editors 'Picks ausgewählt habe: Unsere Lieblingsküchen aller Zeiten. Ich musste auch für das Shooting des Cambridge Show House nach Boston, das mein Lieblingsbad für Editors 'Picks war: Our Favorite Bathrooms Ever.

Hylah Hill, künstlerischer Leiter
Ich entwerfe die Funktionen des Magazins und arbeite mit unseren Fotografen und Illustratoren zusammen, um sicherzustellen, dass die von uns verwendeten Bilder für den Leser am nützlichsten sind (siehe 25 geheime Renovierungsquellen und etwas aus dem Nichts machen). Ich bin auch ein erstmaliger Hausbesitzer von Vereinen - mein Freund hat kürzlich ein Haus am See gekauft. Wenn ich nicht an der Zeitschrift arbeite, durchforste ich vergangene Ausgaben für mein nächstes Wochenende. Mein Freund liebt das.

Die Doghouse-Story, die mit einem Redesign-Preis der Zeitschrift Society of Publication Designers 2005 ausgezeichnet wurde, wurde in der Nähe meines Elternhauses niedergeschossen. Meine Mutter hat tatsächlich die Locations für uns auskundschaftet und der Hund am Opener ist ihr später geliebter Welpe Alfie. Unser Vintage-Feature A Warming Trend wurde mit dem Feature-Designpreis 2005 der Society of Publication Designers ausgezeichnet.

Denise Sfraga, Bildredakteurin
Ich besuche viele Fotoaufnahmen. Es macht mir immer Spaß, Hausbesitzer zu treffen und verschiedene Häuser zu besuchen, die fotografiert werden
für eine Geschichte, aber meine Lieblingshäuser waren von vier Beinen besetzt
Kreaturen. Das Fotoshooting von Doghouses dauerte
Platz in verschiedenen Teilen von Virginia, und die meisten Hunde waren nicht einmal
professionelle schauspieler, aber sie haben alle eine tolle arbeit geleistet! Es war sowohl herausfordernd als auch lustig,
und manchmal anstrengender Versuch, die Hunde zu bekämpfen und sie zu haben
Setz dich für ein Bild. Die Fotografin Alison Rosa hat eine fantastische Arbeit geleistet
Bau der Hundehütte und der fertigen Produkte. Es ist so informativ
für alle, die ihr hündchen mit einem eigens errichteten haus verwöhnen möchten
ihre eigenen. (Schauen Sie sich den Versuch unserer Leser an
Kreationen.) Als stolze Mutter eines elfjährigen Beagle machte Boone diese
Geschichten, die mir am Herzen liegen. Boone hat eine eigene Hundehütte, die von mir gebaut wurde
Ehemann, Len, der von der Architektur der Missionskirchen in der Schweiz inspiriert ist
Südwesten.

Yoshiko Taniguchi-Canada, Leitender Produktionsleiter
Ich bin für den Vertrieb in der Redaktion zuständig und versende die
endgültige Dateien an die Druckvorstufe.

Ich habe vor ein paar Jahren einen braunen Stein restauriert, und das war der
schlimmste Erfahrung in meinem ganzen Leben. Obwohl wir das "Handbuch" durchgingen
Wie wir den Auftragnehmer auswählen, haben wir versagt. Die, die wir ausgesucht haben, hat die aufgegeben
Eigentum, und mein Mann musste es übernehmen. Wir haben fast in der Nähe ausgegeben
verdoppeln Sie unser Budget. Das war, bevor ich anfing, an Hausprojekten zu arbeiten, und obwohl einige denkwürdiger sind als andere, haben mir alle wertvolle Lektionen über das Leben und die Verbesserung des Heims beigebracht.

Das Concord Cottage war ein "Girl Power" -Projekt. Wir hatten zwei Generationen von Hausbesitzerinnen, und die meisten Hauptakteure - vom Architekten über den Planer bis zum Bauingenieur - waren Frauen. Am Ende baute unser Lieblingsmann, Tom Silva, das Projekt, aber dieses erstaunliche weibliche Talent hat dazu beigetragen, eines von und zu schaffen Die neue Yankee-Werkstatt, Ich bin auf dem Emmy-Award zu Hause. In den letzten vier Jahren habe ich verschiedene Facetten der Showproduktion koordiniert und verwaltet, von der Requisitenbeschaffung über die Anordnung von Persönlichkeiten vor der Kamera bis hin zur Beaufsichtigung von Produktbestellungen und Reiseplänen für Besetzung und Crew. Zusammen mit der Produzentin Deborah Hood arbeite ich als Verbindung zwischen den Hausbesitzern, deren Häuser in der Show gezeigt werden, den Bauunternehmern und der Produktionscrew, um sicherzustellen, dass alle Bedürfnisse innerhalb der Fristen und Budgets erfüllt werden. Noch nicht gerade ein Eigenheimbesitzer, ich werde reichlich Möbel haben, um mein zukünftiges Zuhause auszustatten, da ich mich weiterhin von Tischlermeister Norm Abram inspirieren lasse. Meine jüngsten Projekte umfassen die Nachbearbeitung eines antiken Schreibtischs aus Walnussholz und den Bau eines Adirondack-Liegestuhls aus massivem Mahagoni.

Vorheriger Artikel

So installieren Sie einen rustikalen Steingehweg

Nächster Artikel

Beste neue Haushaltsprodukte 2010

Beste neue Haushaltsprodukte 2010

  • Küche: Sauberes Wasser vom Fass
  • Küche: Multistation Multitasker
  • Küche: Flexibler Kühlschrank
  • Küche: Curvaceous New Classic
  • Küche: Denken Sie, was Sie beim Mitnehmen sparen!
  • Küche: nahtloser Stil
  • Bad: Kontrollieren Sie den Fluss
  • Bad: Warteschlange der praktischen Haken
  • Bad: Lav Wasserhahn mit großer Reichweite
  • Beleuchtung: Erschwingliche LEDs für jedes Gerät
  • Beleuchtung: Eine Außenleuchte, die Sie nie berühren müssen
  • Beleuchtung: Die Vergangenheit mit neuem Stil neu gestalten
  • Beleuchtung: Stealthy Fan
  • Ausführungen: Fancy Wall Finishes
  • Ausführungen: Groovige Teak-Fliesen
  • Ausführungen: Umweltfreundliche Fliesen
  • Ausführungen: feine Linien
  • Tech: Wer braucht Kabelfernsehen?
  • Tech: Hausautomation an Ihren Fingerspitzen
  • Tech: Snap-In-Surround-Sound
  • Tech: Saubere Hitze
  • Tech: Pint-Size-Kraftwerk
  • Tech: Es wird Ihr Gemüse gerne essen
  • Tech: Setzen Sie die Pressung auf Photonen
  • Tech: 3D für die Massen
  • Tech: Aus dünner Luft heißes Wasser machen
  • Türen: Hochwertige Verglasung für uns alle
  • Türen: Für Hunde der Auszeichnung
  • Türen: Nur Sie wissen, dass es Faux ist
  • Windows: Fiberglas und Holz endlich zusammen
  • Windows: Farbton ein, Farbton aus
  • Böden: Holzmaserung ohne Schmerzen - oder eine Nagelpistole
  • Fußböden: Weit angeschlagene Dielen
  • Böden: Spaß für die ganze Familie
  • Böden: Geschichte unter den Füßen
  • Fußböden: Bei der Herstellung dieser Etage wurden keine Bäume beschädigt
  • Konstruktion: Ein Wort: PVC
  • Konstruktion: Undurchdringlicher Einschlag
  • Konstruktion: Super-Duper-Hölzer
  • Konstruktion: Besser als LEGOs
  • Konstruktion: Weniger ist mehr
  • Werkzeuge: Dynamo für Trockenbau
  • Werkzeuge: Double Duty
  • Werkzeuge: Ready Set
  • Werkzeuge: Eine neue Generation der Tischkreissäge
  • Werkzeuge: Fassen Sie es, dann zerreißen Sie es
  • Mehr in Upgrades
  • ...