Verdrahtung von Steckdosen und Schaltern | Heimwerker | wollereyblog.com

Verdrahtung von Steckdosen und Schaltern



Bei der Verdrahtung von Steckdosen und Schaltern ist es wichtig, die Drähte eng um die Schraubklemmen zu legen. So können Elektriker schnell und einfach nette Verbindungen herstellen:

Entfernen Sie etwa 2 Zoll der Isolierung vom Ende des Drahtes. Wickeln Sie den blanken Draht im Uhrzeigersinn um die Schraube und lassen Sie die zusätzliche Länge über das Terminal hinausragen. Biegen Sie nach dem Festziehen der Schraube den überschüssigen Draht hin und her, damit er bündig mit dem Schraubenkopf abbricht.



Wise Wire Trick

Bei der Verdrahtung von Steckdosen und Schaltern ist es wichtig, die Drähte eng um die Schraubklemmen zu legen. So können Elektriker schnell und einfach nette Verbindungen herstellen:

Entfernen Sie etwa 2 Zoll der Isolierung vom Ende des Drahtes. Wickeln Sie den blanken Draht im Uhrzeigersinn um die Schraube und lassen Sie die zusätzliche Länge über das Terminal hinausragen. Biegen Sie nach dem Festziehen der Schraube den überschüssigen Draht hin und her, damit er bündig mit dem Schraubenkopf abbricht.

Mehr in Elektrik





Anhalten des Wackelns in den Schranktüren

Vorheriger Artikel

Malen einer Multi-Stripe-Akzentwand

Nächster Artikel

Vorher und nachher: ​​Leichte, helle Küche