Warum Scheunen rot sind und mehr Farbtonfarben haben | Heimwerker | wollereyblog.com

Warum Scheunen rot sind und mehr Farbtonfarben haben





Warum sind Scheunen rot?

Die kurze Antwort: Kosten! Weißer Lack, der seine Farbe von weißem Blei erhielt, war zäher und teurer als roter Lack, der mit viel viel mehr Eisenoxid oder Rost gefärbt war. Die Landwirte verwendeten eine Kombination aus Leinöl und Rost, um ihr Scheunenholz vor dem Zerfall zu schützen.

Warum Fensterläden grün sind
Nach der 1775er Erfindung von Paris Green, einer Verbindung, die als Farbpigment verwendet wird, waren Emerald-Farbtöne allgegenwärtig. Seine gleichnamige Farbe erhielt ursprünglich ihre Färbung durch Arsen, das als Konservierungsmittel fungierte. Später wurde entdeckt, dass die Farbe giftig war, und Hausbesitzer benutzten sie, um Moskitos, Fliegen und andere Insekten in Schach zu halten.

Warum sind die Decken der Veranda blau?
Zwei Gründe: Geister und Viktorianer (wirklich!). In der südlichen Tradition wurde "haint blue", ein hellblaugrünes, über Kopf verwendet, um "haints", die unruhigen Geister der Toten, abzuwehren. Aber die Viktorianer bevorzugten die blauen Verandadecken, weil sie die Farbe des Himmels nachahmen und das Gefühl eines schönen Tages vermitteln, selbst wenn es bedeckt und grau ist.

Warum Bauernhäuser weiß sind
Weiße Farben waren für Häuser wegen ihrer Verbindung mit Sauberkeit und Reinheit beliebter. Außerdem hielten blei- oder zinkoxidbeschichtete weiße Lacke länger als andere Farben und waren leicht auszubessern.

Vorheriger Artikel

Von Blah Lawn bis zum Rosengarten-Paradies im Hinterhof

Nächster Artikel

So installieren Sie eine Dual-Flush-Toilette