Was ist ihre Geschichte? Holztürgehäuse | Heimwerker | wollereyblog.com

Was ist ihre Geschichte? Holztürgehäuse





Nach den hier gezeigten Türverkleidungen zu urteilen, waren die Häuser, aus denen sie kamen, ziemlich großartig. Die Blumen- und Fächerdetails in den Gebälkspitzen wurden in den Türen der viktorianischen Häuser aus den späten 1800er Jahren gesehen. Ihre Höhe - ungefähr 12 Fuß - zeigt an, dass die Gehäuse im ersten Stock verwendet wurden, wo die Decken hoch waren und Hausgäste sie sicherlich sehen würden.

Um die Wende des 20. Jahrhunderts spiegelten die Türverkleidungen eine weniger anspruchsvolle Ästhetik von Kunst und Handwerk wider, die natürliche Holzmaserung und klare Linien schätzte. Die unteren Decken in den Craftsman-Bungalows ließen auch weniger Raum für die ausgefallenen Decken im Untergeschoss, die durch Stapeln von bis zu sechs Formteilen zu einem großen zusammengefügt wurden.

Heutzutage sind Bergungsplätze eine der besten Quellen für Holztürverkleidungen, die in neuen Häusern und bei Restaurierungsarbeiten wiederverwendet werden können, wodurch schlichte Türöffnungen mit dünnen oder nicht vorhandenen Einfassungen attraktiver werden.

Vorheriger Artikel

So installieren Sie eine Wasserfunktion, die Regenwasser wiederverwendet

Nächster Artikel

Wie man eine Mauer herunternimmt