Wässern Sie den Rasen mit Ihrem Saturday Night Bath | Heimwerker | wollereyblog.com

Wässern Sie den Rasen mit Ihrem Saturday Night Bath



A: Sink-WC
B: Wäschespülung
C: Grauwasserhauptleitung

Warum nicht Duschwasser auf den Rasen umleiten, anstatt es in die Kanalisation zu schicken? Die Pflanzen kümmern sich nicht um ein wenig Seife und auch um Hautzellen. Und die Einsparungen sind nicht schwer vorstellbar, wenn man bedenkt, dass selbst mit all den installierten Geräten mit geringem Durchfluss das Trinkwasser, das Sie an Sträuchern verschwenden, die Frischwasserversorgung erheblich beansprucht. Das saubere Wasser, das Sie zum Spülen nutzen, kann in einigen Staaten durch das Abwasser aus Ihrer Spüle ersetzt werden.

Das Umleiten von Grauwasser für solche Zwecke ist nicht immer einfach. Weil herkömmliche Wasserinstallationssysteme Grauwasser mit "schwarzem" Nach-WC-Spülwasser in demselben Abflussrohr kombinieren, erfordert die trenntechnische Trennung ein komplettes paralleles Abwassersystem neben Ihrer vorhandenen Hauptabwasserleitung, das von einem Fachmann installiert wird . Aber es sind die langfristigen Einsparungen, die sich über die gesamte Laufzeit Ihrer Hypothek erstrecken, Jahre nachdem die Sanierung bezahlt wurde. Der Hersteller von ReWater Systems, Steve Bilson, geht davon aus, dass eine vierköpfige Familie zwischen 300 und 600 US-Dollar pro Jahr sparen kann, indem Grauwasser nur für die Bewässerung umgeleitet wird. Selbst im kalifornischen Kalifornien, wo ein System fast 7.000 US-Dollar kostet, ist es möglich, den Verbrauch von Frischwasser so zu reduzieren, dass sich eine Nachrüstung in etwa 10 Jahren bezahlt macht - in kürzerer Zeit, wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem Sie sich befinden Sie zahlen sowohl Wasser- als auch Abwassergebühren. In einem im Bau befindlichen Haus können die Installationskosten auf unter 600 USD sinken.

Die Entscheidung für eine einzige Nutzung von Grauwasser kann einen Unterschied machen. Wenn Sie sich entscheiden müssen, "ist die Bewässerung am kostengünstigsten und in jedem Bundesstaat legal", sagt Bilson. Da er ungefähr 800 Systeme eingesetzt hat und als Berater für die Grauwassergesetzgebung in Kalifornien tätig war, sind sicherlich drei von ihm genehmigte Nachrüstungen einen Blick wert.

A. Waschbecken mit Toilettenspülung

Das Spülen von Toiletten mit Wasser aus Duschen, Waschbecken und Badewannen ist in den Staaten des International Plumbing Code erlaubt (in 17 anderen Ländern ist es nach dem Uniform Plumbing Code verboten, meistens im Westen). Dieser Waschbecken-WC-Tankanschluß von Water Saver Technologies ist ein in sich geschlossenes System: Das Quellwasser fließt über die Pumpe direkt zum Endverbrauch. (Quellwasser aus einem Waschbecken im Badezimmer - nicht aus einer Küche, die ein hohes Risiko für Bakterien wie z E coli-ist empfohlen.)

B. Wäschespülung

Die einfachste Grauwasserquelle ist eine Waschmaschine. Die Pumpe zieht bereits Wasser heraus und gibt es in ein zugängliches Standrohr ab, das Sie außerhalb des Hauses ausfahren können. Achten Sie nur darauf, das Wasser durch einen Sandfilter oder einen Beutel aus Polyester-Filz-Netz zu belasten und die 9,6 cm (9 Zoll) tiefen Polyäthylenrohre zu begraben, und halten Sie den Abfluss fern von Brunnen, Bächen und Bächen.

C. Grauwasserhauptleitung

Um Grauwasser in Ihrem gesamten Haus wiederzuverwenden, benötigen Sie eine Hauptleitung für das gesamte Haus "Grauwasserversorgung". Es ähnelt dem vorhandenen Hauptablauf, ist jedoch von den Toilettenleitungen getrennt und führt zu einem Ausgleichsbehälter, der ordnungsgemäß durch das Dach gelüftet wird. Um graue Quellen von der Hauptleitung zu trennen, benötigen Sie außerdem einen Kriechkeller oder Fundament für einen einfachen Zugang zu den Wasserleitungen.

Vorheriger Artikel

Malen einer Multi-Stripe-Akzentwand

Nächster Artikel

Vorher und nachher: ​​Leichte, helle Küche