Belüftung eines Arbeitsbereichs | Heimwerker | wollereyblog.com

Belüftung eines Arbeitsbereichs



Beim Auftragen von chemischen Abbeizmitteln, Lösungsmitteln, Holzoberflächen, Klebstoffen oder Sprühfarben ist es immer ratsam, an der frischen Luft im Freien zu arbeiten. Wenn dies nicht möglich ist und Sie in eine Garage oder Werkstatt umziehen müssen, sorgen Sie für eine gute Querlüftung.

Stellen Sie zunächst Ihre Werkbank auf halbem Weg zwischen zwei Fenstern oder zwischen einem Fenster und einer Außentür auf. Platzieren Sie einen Kastenlüfter (vorzugsweise einen mit einem explosionssicheren Motor) in einem offenen Fenster. Stellen Sie sicher, dass es ausbläst. Öffnen Sie dann ein Fenster oder eine Tür auf der gegenüberliegenden Seite des Raums, um eine Querlüftung zu schaffen. Schalten Sie den Ventilator mindestens 10 Minuten vor Beginn der Arbeit ein, um einen ausreichenden Luftstrom zu erzeugen.

Wenn das Werkstück Staubwolken erzeugt, z. B. wenn Sie Holz schleifen oder einen Dickenhobel betreiben, platzieren Sie einen Ofenfilter gegen den Lüfter. Es wird die meisten der in der Luft befindlichen Partikel auffangen und verhindern, dass sie über den gesamten Hof geblasen werden.

Beim Auftragen von chemischen Abbeizmitteln, Lösungsmitteln, Holzoberflächen, Klebstoffen oder Sprühfarben ist es immer ratsam, an der frischen Luft im Freien zu arbeiten. Wenn dies nicht möglich ist und Sie in eine Garage oder Werkstatt umziehen müssen, sorgen Sie für eine gute Querlüftung.

Stellen Sie zunächst Ihre Werkbank auf halbem Weg zwischen zwei Fenstern oder zwischen einem Fenster und einer Außentür auf. Platzieren Sie einen Kastenlüfter (vorzugsweise einen mit einem explosionssicheren Motor) in einem offenen Fenster. Stellen Sie sicher, dass es ausbläst. Öffnen Sie dann ein Fenster oder eine Tür auf der gegenüberliegenden Seite des Raums, um eine Querlüftung zu schaffen. Schalten Sie den Ventilator mindestens 10 Minuten vor Beginn der Arbeit ein, um einen ausreichenden Luftstrom zu erzeugen.

Wenn das Werkstück Staubwolken erzeugt, z. B. wenn Sie Holz schleifen oder einen Dickenhobel betreiben, platzieren Sie einen Ofenfilter gegen den Lüfter. Es wird die meisten der in der Luft befindlichen Partikel auffangen und verhindern, dass sie über den gesamten Hof geblasen werden.

Mehr in Belüftung



Einfache und kostengünstige Möglichkeiten, die Luft in Ihrem Zuhause sauberer und gesünder zu machen.

Vorheriger Artikel

Ein Fertighaus bauen

Nächster Artikel

Upgrade für die Frontklappen-Hardware