Pflege der Werkzeuge | Heimwerker | wollereyblog.com

Pflege der Werkzeuge



Yankee-Schraubendreher

Schraubendreher meines Vaters

Mein Vater hat seinen Yankee-Schraubendreher die ganze Zeit benutzt, und ich greife ihn immer noch an, wenn ich viele gerade Schlitzschrauben zum Fahren habe, zum Beispiel, wenn ich Türscharniere installiere. Ein langer Druck auf den Griff bringt mich drei gut kontrollierte Drehungen an der Schraube. Sicher, kabellose Treiber sind schneller, aber ein Yankee-Schraubendreher schont das Handgelenk und ist leise, muss nie aufgeladen werden und hat ein bisschen, das nicht abrutscht oder die Schraube übersteuert. Diese Schraubendreher werden, Gott sei Dank, noch immer hergestellt. Wenn also der alte meines Vaters einmal kaputt geht, kann ich ihn ersetzen.

Rust Busting:
Bei ausreichender Zeit beschädigt Rost Metall dauerhaft. Hier sind einige Möglichkeiten, um zu verhindern, dass sich die Werkzeuge auf Ihrem Werkzeug bilden und wenn Sie es haben.

Um Rost in Schach zu halten: Bewahren Sie Werkzeuge an einem trockenen Ort auf, z. B. in einer Schublade oder einem Werkzeugkasten, da Staub Feuchtigkeit anzieht. Für zusätzlichen Schutz fügen Sie einen Kanister aus Kieselgel oder Dampfkorrosionsschutzstreifen wie die von Bull Frog hinzu. Sie geben ein Gas ab, das auf Metalloberflächen eine Schutzschicht abscheidet. Lassen Sie in feuchten Kellerwerkstätten einen Luftentfeuchter laufen.

Wenn Rost Fuß fasst: Sprühen Sie leicht angerostete Oberflächen mit einem durchdringenden Schmiermittel wie WD-40, und schrubben Sie dann mit einem strapazierfähigen Scotch-Brite-Pad. Halten Sie sich von Schleifpapier fern. es kratzt metall. Wischen Sie überschüssiges Schmiermittel ab, bevor Sie das Werkzeug weglegen.

Versuchen Sie für stärker verrostetes Metall einen abwaschbaren, säurebasierten Rostlöser wie Rust Free. Anschließend ein Rostschutzspray wie Boeshield T-9 verwenden, das einen dünnen, wachsartigen Film auf der Oberfläche hinterlässt. Überschuss sofort wegwischen.

Lager:
Wenn Sie das Glück haben, eine der alten Holzkisten zu besitzen, in die die Werkzeuge früher verpackt wurden, bieten sie großartige Aufbewahrungsmöglichkeiten. Das Holz absorbiert Feuchtigkeit und schützt die Werkzeuge vor Feuchtigkeit.

Holzgriffe reparieren:
Ein gerissener Holzgriff lässt sich relativ leicht wieder zusammenkleben, insbesondere wenn Sie ihn vom Werkzeug nehmen können. Ich bevorzuge gelben Holzkleber anstelle von Epoxidharz. Es ist einfach zu bearbeiten und stärker als das Holz selbst.

Wenn die Griffe durchgehend gerissen sind, trennen Sie die beiden Teile vorsichtig und reinigen Sie die Passflächen mit einer Zahnbürste. Schleifen Sie sie nicht. Streichen Sie mit einer kleinen Bürste eine leichte Schicht Kleber auf beide Seiten und in alle Risse, klemmen Sie die Teile dann fest ein - Gummibänder funktionieren gut in Längsspalten. Überschüssigen Kleber mit einem feuchten Lappen abwischen. Die Klammer kann sich in etwa einer Stunde lösen.

Vorheriger Artikel

So falten Sie ein Spannblatt | Das Beste aus dem Web

Nächster Artikel

So befestigen Sie eine lose Handlaufendkappe