Die Summe seiner Teile | Heimwerker | wollereyblog.com

Die Summe seiner Teile



Ein neuer Portikus (oberes Foto) wurde aus Elementen der vorderen Veranda des Hauses 1840 (unteres Foto) erstellt, die im Keller gelagert wurden. Die Vordertür, die Seitenlichter und das Heck sind alle original; Die Wandlampen wurden später hinzugefügt.

Summieren

Hollis und Jim wandten sich an die Architektin East Hampton, Erica Broberg, die das historische Haus ihres Freundes empfindlich restauriert hatte, um einen eleganten Übergang zwischen dem bestehenden Haus und den neuen Erweiterungen zu schaffen. Um den Bedarf des Paares nach einer Master Suite und zusätzlichen Schlafzimmern zu decken, entwickelte Broberg einen Plan zur Erweiterung der zweiten Geschichte. Sie platzierte ein Hauptschlafzimmer und ein Bad über dem Wohnzimmerflügel, um durch ein Schlafzimmer im ursprünglichen Haus zu erreichen, das in ein Wohnzimmer / Büro umgewandelt werden sollte. Das andere bestehende Schlafzimmer, das über ein eigenes Bad verfügte, wurde zum Zimmer ihrer Tochter. Oberhalb des Familienzimmerflügels wurden zwei weitere Schlafzimmer mit einem gemeinsamen Bad hinzugefügt - eine gute Sache, da bald eine andere Tochter kam. Um den Wohnzimmerflügel auszugleichen, streckte Broberg den Familienzimmerflügel 6 Fuß zur Seite aus. Dies fügte dem Boden im Erdgeschoss ebenfalls Platz hinzu, um mehr Einbauten und Sitzgelegenheiten zu bieten.

Brobergs Ziel war es, die ursprüngliche Fassade klar zu halten und die Ergänzungen so aussehen zu lassen, als wären sie schon immer dort gewesen. Zu diesem Zweck wurden die renovierten, zweistöckigen Flügel vom Haus aus dem Jahr 1840 zurückgetreten. "Man kann deutlich sehen, was das ursprüngliche Haus ist, wodurch die architektonische Linie erhalten bleibt", sagt Broberg. "Aber es bedeutete auch, dass wir wirklich in den neuen Schlafzimmern Schuhanzieher mussten, damit sie unter die untere Dachlinie passten."
Um den visuellen Fokus auf den alten Teil des Hauses zu behalten, gab sie den Ergänzungen weniger Außendetails mit kleineren Fenstern. "Bei der Arbeit mit antiken Architekturen muss nicht unbedingt die Gesamtgröße der Fenster berücksichtigt werden", sagt sie, "sondern es muss sichergestellt werden, dass die Sprossen- und Pfostenmuster gleich sind sowie die Größe der einzelnen Fenster."



Details im angrenzenden Master-Bad erinnern an eine frühere Ära, darunter handgefertigte weiße Wandfliesen, einen schwarz-weißen Flieseneinsatz in der Dampfdusche, Marmorbodenfliesen mit Korbmuster und Marmor sowie ein geschwungenes Porzellan-Konsolenbecken.

Eine stilistische Passform

Brobergs zweite große Herausforderung bestand darin, eine hochmoderne Küche zu schaffen, deren Aussehen dem Rest des Hauses entsprach. Sie hielt sich innerhalb der vorhandenen Fußabdrücke und entkam und erneuerte den Raum komplett mit milchfarbenen Ahornschränken und Perlenverkleidungen. Sie wählte geschliffenen schwarzen Granit für die Arbeitsplatten. "Es hat den Anschein von Speckstein - was für die Zeit des Hauses zutreffender gewesen wäre - aber mit weit weniger Wartung", sagt Broberg.

Hollis und Jim stellten eine Vorlage für die neuen Schränke zur Verfügung und beschlossen, einen vorhandenen lackierten Kiefernstall mit Glasfront aus der alten Küche aufzubewahren und zu überarbeiten. Es wurde in obere und untere Schränke aufgeteilt, die von Schicht zu Schicht Farbe befreit wurden, eine warme Kastanie befleckt und gegenüber der Spüle wieder angebracht wurden. "Wir wissen nicht, ob sie ursprünglich im Haus waren, aber sie waren sicherlich alt", sagt Broberg. "Es war ein anderer Weg, um die Geschichte des Hauses durch verschiedene Epochen zu bewahren."

Anstatt die oberen Schränke der Küche an die Decke zu bringen, füllte Broberg den Raum mit einer Laibung und einer doppelten Krone, die der Zeit des Hauses angemessen war. "Während Ihr erster Impuls sein könnte, die Schränke ganz nach oben auszubauen, haben wir sie gekürzt und die dekorative Leiste verwendet, um den Blick nach oben zu lenken", sagt sie. "Das macht den Raum tatsächlich größer."





Um den Wänden der Küche eine höhere Höhe zu geben, sind die weißen oberen Schränke durch eine aufwendige Laibung mit doppelter Kronenleiste an der Decke befestigt. Eine Fensterbucht, die in den 1940er Jahren hinzugefügt wurde, öffnet den langen, schmalen Raum und beherbergt einen kleinen Essbereich.

Äußere Verbesserungen

Broberg und das örtliche Bauunternehmen Larry Zimmerman retteten einige der anscheinend originalen Säulen und Verkleidungen der Veranda, die sie im Keller gefunden hatten, und schufen einen eleganten neuen Portikus über der vorhandenen Tür, den Seitenlichtern und dem Riegel des Hauses. "Der Stadthistoriker klassifizierte die dort befindliche Veranda als griechische Erweckung, die das neue Design diktierte", sagt Broberg. "Aber wir haben uns entschieden, es nicht so weit wie möglich über die Front zu nehmen, weil dies eines der Merkmale ist, durch die alte Häuser innen dunkel werden." Der neue Eintrag enthält auch ein Paar alte Wandlampen und eine Türklingel, die mit dem Haus geliefert wurde. "Wir sind nicht sicher, wann diese Dinge hinzugefügt wurden, aber sie sind ein charmanter Teil der Vergangenheit des Hauses, den wir bewahren wollten", sagt sie.

Broberg verlegte auch die Garagentore - sie befinden sich jetzt an der Seite des Hauses - und fügte an ihrer Stelle ein Paar sechs über sechs Fenster hinzu, die zu den Originalen des Hauses passen. Sie hat auch die Einfahrt umgeleitet, so dass der Vorgarten nicht mehr monopolisiert wird.

Nachdem das Äußere (Dach eingeschlossen) endlich in zeitgemäßen Zedernschindeln gekleidet war, wurde das Haus - und der Architekt - auf einer Party auf die Probe gestellt, die das Ehepaar zur Feier des Projektendes feierte. "Die ganze Nacht lang fragten mich die Leute:" Welcher Teil des Hauses ist alt und welcher ist neu? ", Sagt Broberg. "Für mich ist das das größte Kompliment, das ich bekommen kann."

Vorheriger Artikel

Riesige Alphabettasche

Nächster Artikel

Wie man eine Mauer herunternimmt