Versteifende Bouncy Floors | Heimwerker | wollereyblog.com

Versteifende Bouncy Floors





Wann immer jemand über den Küchenboden in dem Haus ging, in dem Generalunternehmer Tom Silva aufwuchs, zitterten Teetassen in ihren Untertassen und Töpfen und Pfannen auf dem Herd. "Es war nervenaufreibend", erinnert sich Tom. Schließlich ging sein Vater, ein Schreiner, mit Tom im Schlepptau in den Keller hinunter und verstärkte die untermaßigen Bodenbalken.

Toms Haus wurde 1765 erbaut, aber die Bodenbeläge sind nicht nur ein altes Hausproblem. Sogar strukturell solide, kodexkonforme neue Fußböden können sich ablenken oder biegen, als sie sich wohl fühlen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Boden zu versteifen. Die Methode (oder die Methoden), die Tom wählt, hängt ebenso von der Praktikabilität wie von der Effektivität ab. Zum Beispiel macht das Schwemmen mit neuem Holz - der Fix, den Toms Vater verwendet hat - nur Sinn, wenn die Balkenschächte nicht mit elektrischen Kabeln, Wasserleitungen und Kanälen überladen sind.

Toms Lösungen, die hier in der Reihenfolge ihrer Effektivität dargestellt werden, sind am einfachsten im ersten Stock, wo Balken vom Keller- oder Kriechbereich aus zugänglich sind. Die Versteifung der oberen Etagen erfordert normalerweise das Entfernen einiger oder aller fertigen Decken. Tom erinnert sich an seine Küche aus der Kindheit und stellt sicher, dass jeder neue Boden, den er baut, steinhart ist.





4 Möglichkeiten, den Absprung zu stoppen

Sistering (Bild 1, links)
Die Verdoppelung der Dicke der Balken durch Hinzufügen von Material an den Seiten erhöht die Festigkeit und Steifigkeit. Für Balken aus Schnittholz, die hier gezeigt werden, fügt Tom ein 2x der gleichen Länge und Breite hinzu; Wenn der Sprung stark genug ist, kann er einen konstruierten oder laminierten Furnierholzträger (LVL) verwenden. Noch stärker ist ein Flitchbalken, der eine Stahlplatte verwendet, die zwischen dem alten Balken und seiner neuen "Schwester" festgeschraubt ist. (Weitere Informationen zu den I-Balken finden Sie auf Seite 4 dieses Artikels.) Befestigen Sie das neue Bauholz alle 12 cm mit Paaren von 12d-Nägeln. Tom lässt am oberen Rand immer eine Raupe kleben, bevor der neue Balken eingesetzt wird.

Vorteile: Die beste Wahl zur Erhaltung der Kopffreiheit.
Nachteile: Die Balkenschächte müssen während der Arbeit frei von Hindernissen wie elektrischen Kabeln, Leitungen und Rohrleitungen sein.

Versteifung der Unterseite(Bild 2, links)
Wenn ein Balken ausfällt, dehnt sich seine Unterkante leicht aus. Wenn Sie der Unterseite ein 2x4-Element hinzufügen, kann dies verhindert werden. Damit diese Methode funktioniert, muss der 2x4 lang genug sein, um die gesamte Länge des Balkens auszuführen. Tom klebt die beiden mit Baukleber zusammen und versenkt alle 8 bis 12 Zoll einen 12d-Nagel durch den 2x4. Verwenden Sie eine temporäre 2x4-Stütze in der Mitte der Spannweite, um den Balken zu stützen, bis der Klebstoff aushärtet (normalerweise in 24 bis 48 Stunden).

Vorteile: Stört nicht bei Installationen oder Verdrahtungen in Balkenschächten.
Nachteile: Reduziert die Kopfhöhe; Unterkanten der Balken müssen sein
frei von Drähten, Rohren und Kanälen.

Zwischenspannungsblockierung hinzufügen(Bild 3, links)
Durch das Blockieren von kurzen Stücken von 2x Material in der gleichen Tiefe wie die Balken wird die seitliche Durchbiegung gestoppt und die Balken werden so miteinander verbunden, dass sie die Bodenlasten effektiv teilen können. Tom installiert eine Reihe von Blockierungen in den Balkenschächten in der Mitte der Spannweite, wenn eine Spannweite größer als 9 Fuß ist. Er blockiert die Blockierung entlang einer Kreidelinie, so dass er drei oder vier 16d-Nägel durch den angrenzenden Balken und in die Enden jedes Blocks treiben kann.

Pro: relativ einfach zu tun.
Minuspunkte: Hat die geringste Auswirkung auf die Hingabe.

Balken hinzufügen(Bild 4, links)
Wenn Sie einen Balken in der Mitte des Balkens senkrecht zu den Balken platzieren, verkürzen Sie deren Länge effektiv und eliminieren die Durchbiegung. Tom macht den Strahl aus zwei 2x8s oder 2x10s, die mit 10d-Nägeln verklebt und zusammengenagelt sind, und zwar in einem versetzten Muster, 12 Zoll in der Mitte. Mit Beton gefüllte Stahlsäulen oder 6x6 druckbehandelte Pfosten ersetzen die hier gezeigten temporären 2x4s. Platzieren Sie permanente Pfosten im Abstand von 8 Fuß, wenn der Balken aus 2x8s besteht. 10 Fuß voneinander entfernt, wenn aus 2x10s hergestellt.

Vorteile: Die effektivste Methode, um den Absprung zu stoppen.
Nachteile: Posts sind aufdringlich und der Balken frisst etwas Kopfraum. (Es ist möglich, einen Balken bündig mit den Balken "hereinzulassen", aber das ist ein herausforderndes Projekt, das von einem Bauunternehmer am besten in Angriff genommen wird.)





Gebäude ohne Sprungkraft

Um den störenden Flex in einem Boden zu begrenzen, stellen Sie am besten sicher, dass die Balken korrekt dimensioniert sind, bevor ein Haus oder ein Zusatz gebaut wird. Die Bauvorschriften legen die Mindestbalkentiefe und -abstand (normalerweise 12 oder 16 Zoll in der Mitte) für Spannweiten von bis zu 20 Fuß fest. Diese Anforderungen sollen jedoch verhindern, dass Gipsdecken reißen, und dass keine federnden Böden vermieden werden. "Wenn Sie auf Minimum-Codes bauen, werden Sie höchstwahrscheinlich einen Sprung haben", sagt Steve Frederickson, ein eingetragener professioneller Ingenieur. Er sagt, dass ein Bodensystem unabhängig von der Spannweite niemals mehr als einen halben Zoll durchbiegen sollte.

Tom geht oft weit über den Code hinaus, um dieses Ziel zu erreichen (Bild 5, links)Sie werden mit tieferen Balken eingerahmt, näher aneinander angeordnet und durch Überbrücken oder Blockieren zusätzliche Steifigkeit erzielt. Auf diese Weise, sagt er, "schwankt der Kronleuchter im Esszimmer nicht, wenn die Kinder im Schlafzimmer auf und ab springen."





I-Balken aufpeppen

Heutzutage werden viele neue Fußböden mit I-Balken eingerahmt. Diese Art von Bauholz ist ein Bruchteil des Gewichts von herkömmlichem Bauholz und kann größere Entfernungen überbrücken (Bild 6, links). Wenn Sie aufgefordert werden, eine zu große Entfernung zu überspannen, springen die I-Balken ab. In der Regel funktionieren für I-Balken die gleichen Methoden, die auch für Massivholzböden verwendet werden. Aber wenn Tom Schwestern oder die Unterseite von I-Balken versteift, verwendet er Sperrholz.

Schneiden Sie zum Schwitzen-Zoll-Sperrholz in lange Streifen, die der Breite des Balkens entsprechen. Kleben Sie sie auf beide Seiten der Bahn und nageln Sie sie mit 4d- oder 6d-Nägeln zusammen. Stellen Sie sicher, dass die Endverbindungen auf beiden Seiten der Bahn versetzt sind. Je mehr Schichten Sperrholz, desto steifer der Balken, aber es ist zeitaufwendig und kostspielig.

Eine schnellere und kostengünstigere Lösung besteht darin, volle Platten aus ¾-Zoll-Sperrholz an der Unterseite der Balken anzubringen. So entsteht ein "riesiger, monolithischer Kastenträger". Beginnen Sie ab der Mitte der Spannweite mit Konstruktionsklebstoff auf die Unterkanten der Balken und befestigen Sie die Sperrholzplatten (lange Kante senkrecht zu den Balken) mit 8d-Ringschaftnägeln oder 1¾-Zoll-Schrauben.
2x4s zwischen dem neuen Sperrholz und dem Keller klemmen oder
Boden unter dem Boden kriechen, um die Balken etwas zu entlasten, bis der Klebstoff nach ein oder zwei Tagen aushärtet. "Das Hinzufügen dieser zusätzlichen Ebene macht einen großen Unterschied", sagt Tom.

Schließlich haben viele Profis Luxors IBS2000 gelobt, ein ineinandergreifendes Brückensystem, das speziell für die zusätzliche Steifigkeit zwischen den Flanschen von I-Spanten passt.

Vorheriger Artikel

Malen Sie Ideen: DIY Tafel Wand

Nächster Artikel

So erstellen Sie einen gespiegelten Akzenttisch