Abstellgleis mit Scott | Heimwerker | wollereyblog.com

Abstellgleis mit Scott





Unser Brief vom April 2009 - in dem ein Bauherren namens William Probleme mit den weitreichenden Fähigkeiten des Chefredakteurs Scott Omelianuk hatte, wurde ziemlich gut angenommen. Die meisten von euch haben Scott's Seite übernommen, und einige haben Sie zu sagen:

Lassen Sie mich vorwegnehmen, indem ich sage, dass ich in 47 Jahren noch nie eine Firma geschrieben habe, geschweige denn einen Redakteur, über irgendetwas. Mein Mann und ich lieben Ihre Zeitschrift und vor allem Ihren Brief. Ihre menschliche Seite ist die beste! Der arme William hatte wahrscheinlich einen wirklich schlechten "Takt, zweimal geschnitten". Mach weiter so; wir werden es weiter genießen.
- weil Sie nach Dingen suchen, die wir nicht perfekten Lesern gerne machen würden. Tatsächlich bietet Norm, Tom, Richard, Roger und Kevin viel Erfahrung in den Seiten des Magazins. Mein Mann und ich streiten uns um das Thema. Wenn ich Williams Wunsch nach "respektablen Leuten" nach Beispielen für Verbesserungen lesen würde, würde ich höchstwahrscheinlich meinen, dass die Verbesserungen für meine schwachen und allzu menschlichen Versuche zu kompliziert waren. Verändere diese Seite nicht, Scott. Ich werde betcha mehr Briefe wie meine bekommen als Ihre regulären Rechnungen, Rechnungen, Rechnungen!
- von Anfang an. Ich war Abonnent des Magazins aus der ersten Ausgabe und habe jeden behalten. Ich erinnere mich, wie ich Ihren ersten Brief las und dachte: Dieser Mann ist anders! Ich habe es genossen. Es war gut zu erfahren, dass jemand menschlich war und Fehler gemacht hatte. Jetzt lese ich zuerst deinen Brief. Nicht weil es vorne ist, sondern weil ich es genieße, freue mich auf den Humor.
- auf meiner Liste von dem, was ich zuerst, zweitens und so weiter las. Ich folge meiner Frau normalerweise damit, Ihren Artikel vorzulesen, während sie am Abend, in dem die Zeitschrift erscheint, das Abendessen vorbereitet. Ich bin seit fast 10 Jahren ein Abonnent und habe immer noch viele dieser Probleme im Keller. Der Grund, warum ich Ihre Artikel mag, ist, dass Sie den Alltagsmenschen in die Gleichung einbeziehen. Die beiden Ausflüge in den Baumarkt, eine Leiter stürzte unter den Füßen zusammen - diese Ereignisse klingen allzu vertraut. Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass einige Ihrer Leser nur alltägliche DIY-Leute sind und Ihre Artikel genießen und sich darauf freuen, Ihr nächstes Abenteuer in der Renovierung von Häusern zu hören. Mein absoluter Favorit war übrigens der akrobatische Sturz mit der Rosette in der Hand. Ich hatte einen ähnlichen Stunt, aber statt einer Rosette hatte ich eine laufende Kettensäge in der Hand. Zum Glück verwandelte ich meinen anmutigen Sturz in eine Vorwärtsbewegung, setzte die Säge auf den Boden und stieß wie ein olympischer Turner davon. Ich bin mir sicher, dass es für einen 210-Pfund-Mann ein echter Anblick war. Ich schaute mich kurz um, ob jemand sah, ich sammelte mich und meine Säge und ging zurück zur Arbeit. Mach weiter so.
- als einer von ihnen. sind die ersten Seiten, die ich im Magazin gelesen habe. Ich kann mich auf Ihre Herausforderungen beziehen und Ihren Humor schätzen. Ich weiß, wenn ich mir Norm, Tom, Roger, Kevin und das andere Magazin anschaue, kann ich davon träumen, was ich gerne mit unserem Haus tun möchte. Ich lese die Tipps und Hinweise und den ganzen Rest bis zum hinteren Cover sehr gerne - nur um zu sehen, was dieses Haus für einen Dollar verkauft. Das allererste, was ich besuche, ist Letter From the Editor. Wenn ich Dinge repariere, sagt meine Frau, ich brauche zwei bis drei Mal, um es richtig zu machen, und es ist schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Mach weiter so; du wirst geschätzt Vielen Dank, dass Sie Teile Ihres Lebens mit uns geteilt und diese persönliche Note hinzugefügt haben.
- Magazin, die erste Seite, die ich gelesen habe, ist Ihre. Ich gebe zu, ich habe es zur Unterhaltung gelesen, aber ich habe auch Mitgefühl. Ich bin ein Union Carpenter, der in der Gegend von Chicago arbeitet. Ich liebe auch alte Häuser mit all ihrer Wärme, ihrem Charakter und ihren Problemen, die mir das ganze Geld aus den Taschen saugen. Manchmal, wenn ich versuche, eine Sache zu beheben, schaffe ich am Ende zwei oder mehr Probleme. Schreiben Sie weiter an Ihren Seiten und machen Sie sich nichts aus Herrn William.
Dan Ormond

Vorheriger Artikel

Malen einer Multi-Stripe-Akzentwand

Nächster Artikel

Vorher und nachher: ​​Leichte, helle Küche