Stromversorgung für die Pumpen | Heimwerker | wollereyblog.com

Stromversorgung für die Pumpen



Ihr sprudelnder Wasserfall oder gurgelnder Brunnen benötigt Kraft, um die Pumpe zu betreiben. Das einfache Anschließen an eine Steckdose oder ein Verlängerungskabel ist jedoch unansehnlich und unsicher. (Wenn Sie den Stecker abklemmen und die Pumpe fest verdrahten, erlischt die Garantie.) Wenn Mark Piantedosi von Commonwealth Lighting and Landscaping in Acton, Massachusetts, Wasserspiele installiert, bringt er den Strom durch ein unterirdisches Schedule 40-PVC-Kabel an den richtigen Ort. "Am schwierigsten ist es herauszufinden, wo der Behälter versteckt werden muss", sagt er. Sie benötigen einen Elektriker, um die Drähte an die Schalttafel des Leistungsschalters anzuschließen. Sie können jedoch die Kosten auf ein Minimum reduzieren, indem Sie das Rohr selbst mit Hilfe des Code-konformen Ansatzes von Piantedosi selbst begraben.

1. Graben Sie einen Graben aus. Machen Sie den Lauf vom Haus zum Behälter etwa 20 Zoll tief - die Oberkante des Kanals muss sich mindestens 18 Zoll unter der Oberfläche befinden - und so gerade wie möglich sein. (Die Summe aller abgewinkelten Formstücke muss weniger als 360 Grad betragen.) Richten Sie den Boden des Grabens mit einem Zoll Sand aus, um die Leitung von Felsen abzufedern.

2. Kleben Sie die Stücke auf. Messen und schneiden Sie die grauen Kabelstücke so, dass sie in den Graben passen. Bevor Sie die Teile zusammenkleben, binden Sie eine Gewindemutter einige Meter länger als der Graben an die Länge der Maurerlinie. (Dies ist die "Messenger-Linie", durch die das elektrische Kabel durch das Kabel geführt wird, nachdem es vergraben wurde.) Lassen Sie die Mutter durch das Kabel an einem Ende des Laufs und durch das Anschlussstück fallen. Verkleben Sie das Rohr mit dem Fitting, lassen Sie dann die Mutter durch das nächste Rohrstück und so weiter fallen, bis alle Teile zusammengefügt sind und die Verbindungslinie an beiden Enden hervorsteht. Zementieren Sie einen Auslasskasten an das Ende des Kanals, das dem Brunnen am nächsten liegt, und einen Ziehkasten an das Ende, das dem Haus am nächsten liegt. (Eine Ziehbox ist eine kostengünstige Möglichkeit, eine Verbindung mit der Leistungsschalterplatte herzustellen, aber Ihr Elektriker schlägt möglicherweise andere Optionen vor, z. B. direktes Bohren durch das Fundament.)


3. Begraben Sie den Kanal.
Füllen Sie den Graben mit 4 oder 5 Zoll Schmutz. Legen Sie dann ein Warnband entlang des Grabens, um zukünftige Bagger darauf aufmerksam zu machen, dass dort ein elektrisches Kabel vergraben ist. Fügen Sie den Rest der Erde bis zur Stufe hinzu.



Ihr sprudelnder Wasserfall oder gurgelnder Brunnen benötigt Kraft, um die Pumpe zu betreiben. Das einfache Anschließen an eine Steckdose oder ein Verlängerungskabel ist jedoch unansehnlich und unsicher. (Wenn Sie den Stecker abklemmen und die Pumpe fest verdrahten, erlischt die Garantie.) Wenn Mark Piantedosi von Commonwealth Lighting and Landscaping in Acton, Massachusetts, Wasserspiele installiert, bringt er den Strom durch ein unterirdisches Schedule 40-PVC-Kabel an den richtigen Ort. "Am schwierigsten ist es herauszufinden, wo der Behälter versteckt werden muss", sagt er. Sie benötigen einen Elektriker, um die Drähte an die Schalttafel des Leistungsschalters anzuschließen. Sie können jedoch die Kosten auf ein Minimum reduzieren, indem Sie das Rohr selbst mit Hilfe des Code-konformen Ansatzes von Piantedosi selbst begraben.

1. Graben Sie einen Graben aus. Machen Sie den Lauf vom Haus zum Behälter etwa 20 Zoll tief - die Oberkante des Kanals muss sich mindestens 18 Zoll unter der Oberfläche befinden - und so gerade wie möglich sein. (Die Summe aller abgewinkelten Formstücke muss weniger als 360 Grad betragen.) Richten Sie den Boden des Grabens mit einem Zoll Sand aus, um die Leitung von Felsen abzufedern.

2. Kleben Sie die Stücke auf. Messen und schneiden Sie die grauen Kabelstücke so, dass sie in den Graben passen. Bevor Sie die Teile zusammenkleben, binden Sie eine Gewindemutter einige Meter länger als der Graben an die Länge der Maurerlinie. (Dies ist die "Messenger-Linie", durch die das elektrische Kabel durch das Kabel geführt wird, nachdem es vergraben wurde.) Lassen Sie die Mutter durch das Kabel an einem Ende des Laufs und durch das Anschlussstück fallen. Verkleben Sie das Rohr mit dem Fitting, lassen Sie dann die Mutter durch das nächste Rohrstück und so weiter fallen, bis alle Teile zusammengefügt sind und die Verbindungslinie an beiden Enden hervorsteht. Zementieren Sie einen Auslasskasten an das Ende des Kanals, das dem Brunnen am nächsten liegt, und einen Ziehkasten an das Ende, das dem Haus am nächsten liegt. (Eine Ziehbox ist eine kostengünstige Möglichkeit, eine Verbindung mit der Leistungsschalterplatte herzustellen, aber Ihr Elektriker schlägt möglicherweise andere Optionen vor, z. B. direktes Bohren durch das Fundament.)


3. Begraben Sie den Kanal.
Füllen Sie den Graben mit 4 oder 5 Zoll Schmutz. Legen Sie dann ein Warnband entlang des Grabens, um zukünftige Bagger darauf aufmerksam zu machen, dass dort ein elektrisches Kabel vergraben ist. Fügen Sie den Rest der Erde bis zur Stufe hinzu.

Mehr in Elektrik





Atmen Sie einer geretteten Urne neues Leben ein, indem Sie diese einfache Wasserfunktion in 5 schnellen Schritten erstellen

Vorheriger Artikel

Malen einer Multi-Stripe-Akzentwand

Nächster Artikel

Vorher und nachher: ​​Leichte, helle Küche