Pflanzgefäße mit Punsch | Heimwerker | wollereyblog.com

Pflanzgefäße mit Punsch



1. Glasierte Keramik
Handglasierte, übergroße Keramikvasen wie dieses Paar eignen sich hervorragend als Behälter für dramatische Darstellungen von Bambusstielen oder fügen selbst einen Farbstoß hinzu.

20 Zoll hoch, 30 Pfund; 325 $;

wilshiregardenmarket.com

2. Rustikaler Kalkstein
Füllen Sie diesen grob gehauenen, porösen Steintrog mit schwach wachsenden Pflanzen. Planen Sie einfach nicht, es zu verschieben, sobald Sie es installiert haben.

10 von 24 in .; ungefähr 100 Pfund, $ 150;

stoneforest.com

Vorbei sind die Zeiten, als Terrakotta herrschte. Diese allgegenwärtigen roten Tontöpfe, die seit langem von Gärtnern geliebt werden, sind großartige Vitrinen für Pflanzen aller Art, aber sie haben einige Einschränkungen. Die gleiche poröse Qualität, die Luft zu den Wurzeln führt, bewirkt, dass die Töpfe im Winter knacken und in der Hitze des Sommers austrocknen. Wenn Sie nach Alternativen suchen, finden Sie viele Behälter, in Materialien von robustem Stein bis hin zu leichtem Fiberglas, die gut aussehen, altersgemäß aussehen und das ganze Jahr über in jeder Umgebung aushalten können.

Ob Sie planen, sie als Grundlage für einen Hinterhof-Containergarten zu verwenden, ein Paar Sträucher auf beiden Seiten eines Haupteingangs zu halten oder einfach nur visuelles Interesse und Farbe in Ihrer Landschaft - oder sogar in Ihrem Wohnzimmer - hinzuzufügen. Siehe Bilder (links) für 10 unserer Favoriten.

Pflanzer-Tipps
Damit die Pflanzen gesund und glücklich bleiben
Sie brauchen viel Wasser, ausreichende Entwässerung und Raum zum Wachsen.

BEWÄSSERUNG Je poröser ein Behälter ist, desto öfter muss er bewässert werden. Die meisten Pflanzgefäße verfügen über Drainagelöcher, wenn nicht, bohren Sie sie selbst. Legen Sie eine Schicht Keramikscherben oder ein Stück Sichtfenster auf die Löcher, damit der Boden nicht herausgespült wird. Fügen Sie dann 2 bis 3 Zoll Kies hinzu, um eine gute Drainage zu gewährleisten.

BODEN Behälter erfordern eine leichte Blumenerde oder mit Sand oder Perlit vermischte Erde zur Entwässerung. Aber auch die Nahrung läuft weg, also wählen Sie eine wasserhaltige Bodenmischung. Fügen Sie dem Boden beim Anpflanzen einen Langzeitdünger hinzu; Sobald die Pflanzen gegründet sind, ernähren Sie sich regelmäßig.

GRÖSSE Ein zu kleiner Container bindet die Wurzeln. Eine zu große Flüssigkeit kann überschüssige Feuchtigkeit zurückhalten und diese ertrinken. Hohe Pflanzen sollten in der Regel nicht mehr als die doppelte Höhe des Behälters und volle Pflanzen nicht mehr als eineinhalbfache Breite haben.

Vorheriger Artikel

Garagentor Glam

Nächster Artikel

Die 11 teuersten Grillprodukte aller Zeiten