Dekorative Fliesen installieren | Heimwerker | wollereyblog.com

Dekorative Fliesen installieren



Wenn Sie für attraktive Kunstfliesen teuer bezahlt haben, die zu Ihrem Zuhause passen, ist das letzte, was Sie möchten, die Handwerkskunst mit einer nicht ordnungsgemäßen Installation zu untergraben. Und wenn Sie es nicht genießen, Flecken aus Fugenmörtel aus winzigen Spalten in der Fliese zu pflücken, möchten Sie die Fugen auf keinen Fall auf die übliche Weise füllen, indem Sie sie mit einem Mörtelschwimmer auf der Fliese verteilen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Arbeit richtig erledigen können.

1. Legen Sie die Kachel fest. Kämmen Sie latexmodifizierten Thinset-Mörtel mit einer ¼-Zoll-Zahnspachtel an die Wand. Da handgefertigte Fliesen häufig einen unebenen Rücken haben, tragen Sie eine glatte Schicht Thinset auf die Rückseite auf. Dieser zusätzliche Schritt, bekannt als Back-Buttering, gewährleistet eine vollständige Verbindung zwischen Oberfläche und Fliese.

2. Den Mörtel einpacken. Bedecken Sie am nächsten Tag die Kanten der Kunstkacheln mit blauem Malerband und lassen Sie nur die Fugenlinie frei. Mischen Sie dann die Fugenmasse und schöpfen Sie sie in einen Fugenbeutel (erhältlich in den Baumärkten oder im Internet). Drehen Sie das offene Ende des Beutels zu und drücken Sie den Beutel mit einer Hand, um den Fluss zu steuern, während Sie die Düse mit der anderen Hand führen. Füllen Sie die Fugen rund um die Fliesen vollständig aus. (Folie 1, links)

3. Werkzeug es glatt. Packen Sie den Mörtel vorsichtig mit der Kante des Mörtelschwimmers in die Fuge oder verwenden Sie einen Teelöffel aus Kunststoff, falls Sie einen zur Hand haben. Entfernen Sie das Klebeband und reinigen Sie die Fugenrückstände wie üblich mit einem Schwamm und Wasser. (Folie 2)

TOH-Tipp
Unverglaste oder rissige Fliesen vor dem Verfugen mit einer Imprägnierversiegelung versiegeln, damit sie sich nicht verfärben.



Verfugen dekorativer Fliesen





Mörtel glätten

Wenn Sie für attraktive Kunstfliesen teuer bezahlt haben, die zu Ihrem Zuhause passen, ist das letzte, was Sie möchten, die Handwerkskunst mit einer nicht ordnungsgemäßen Installation zu untergraben. Und wenn Sie es nicht genießen, Flecken aus Fugenmörtel aus winzigen Spalten in der Fliese zu pflücken, möchten Sie die Fugen auf keinen Fall auf die übliche Weise füllen, indem Sie sie mit einem Mörtelschwimmer auf der Fliese verteilen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Arbeit richtig erledigen können.

1. Legen Sie die Kachel fest. Kämmen Sie latexmodifizierten Thinset-Mörtel mit einer ¼-Zoll-Zahnspachtel an die Wand. Da handgefertigte Fliesen häufig einen unebenen Rücken haben, tragen Sie eine glatte Schicht Thinset auf die Rückseite auf. Dieser zusätzliche Schritt, bekannt als Back-Buttering, gewährleistet eine vollständige Verbindung zwischen Oberfläche und Fliese.

2. Den Mörtel einpacken. Bedecken Sie am nächsten Tag die Kanten der Kunstkacheln mit blauem Malerband und lassen Sie nur die Fugenlinie frei. Mischen Sie dann die Fugenmasse und schöpfen Sie sie in einen Fugenbeutel (erhältlich in den Baumärkten oder im Internet). Drehen Sie das offene Ende des Beutels zu und drücken Sie den Beutel mit einer Hand, um den Fluss zu steuern, während Sie die Düse mit der anderen Hand führen. Füllen Sie die Fugen rund um die Fliesen vollständig aus. (Folie 1, links)

3. Werkzeug es glatt. Packen Sie den Mörtel vorsichtig mit der Kante des Mörtelschwimmers in die Fuge oder verwenden Sie einen Teelöffel aus Kunststoff, falls Sie einen zur Hand haben. Entfernen Sie das Klebeband und reinigen Sie die Fugenrückstände wie üblich mit einem Schwamm und Wasser. (Folie 2)

TOH-Tipp
Unverglaste oder rissige Fliesen vor dem Verfugen mit einer Imprägnierversiegelung versiegeln, damit sie sich nicht verfärben.

Mehr in Tile





In diesem Video erläutert ein TOH-Profi, wie Keramikfliesen in einem U-Bahn-Muster angeordnet werden

Vorheriger Artikel

Shingle Minded

Nächster Artikel

Wassereinsparung Conch Style