So decken Sie eine Betonmauer mit Steinfurnier ab | Heimwerker | wollereyblog.com

So decken Sie eine Betonmauer mit Steinfurnier ab



In diesem Video verkleidet der Landschaftsbauer Roger Cook eine Blockwand mit Steinfurnierplatten.

Schritte:
1. Verwenden Sie einen Hochdruckreiniger mit einer Abstreifspitze, um die Betonwand von Schmutz, Flecken und Schmutz zu befreien.
2. Entfernen Sie verbleibende Flecken oder Farbe mit einem mit Drahtbürste ausgestatteten Winkelschleifer von der Wand.
3. Trocknen Sie die Wand gründlich mit einem elektrischen Laubbläser.
4. Tragen Sie mit einem 3-Zoll-Pinsel einen Haftvermittler auf die blanke Betonwand auf.
5. Mischen Sie in einer Schubkarre einen Teil Mauerzement mit einer Schaufel mit drei Teilen Mauersand.
6. Mischen Sie in einem 5-Gallonen-Eimer Wasser mit einem Acrylpolymer. Gießen Sie etwas Wasser / Polymer in die Schubkarre und mischen Sie es mit einer Schaufel gründlich in den Mörtel und den Sand. Fügen Sie nach Bedarf mehr Wasser / Polymer hinzu.
7. Mörser mit einer spitzen Ziegelspachtel aus der Schubkarre schaufeln und auf einen Mörser setzen.
8. Verteilen Sie eine ½ Zoll dicke Mörtelschicht mit der glatten Kante einer ½ Zoll-Zahnspachtel auf die Betonwand.
9. Glätten Sie die frisch gemahlene Oberfläche mit einer nassen Kelle.
10. Mit der gekerbten Kante der Kelle horizontale Kerben in die Mörteloberfläche rechen. Beginnen Sie am Fuß der Wand und arbeiten Sie sich bis zum oberen Rand der Wand vor.
11. Schnappen Sie eine ebene Kreidelinie 6,5 Zoll über der Einfahrt in die Wand. Dadurch entsteht ein ½-Zoll-Raum unter den 6 Zoll breiten Steinfurnierplatten.
12. Beginnen Sie mit der Installation des Steinfurniers an der Wandecke. Wischen Sie die Rückseite der Platten mit einem feuchten Tuch ab.
13. Verteilen Sie ½ Zoll Mörtel auf die Rückseite der Steinfurnierplatte und drücken Sie sie an die Wand.
14. Schieben Sie ½ Zoll dicke Holzunterlegscheiben unter die Furnierplatten, um sie auch mit der waagrechten Kreidelinie zu halten.
15. Klopfen Sie die Steinplatten mit einem Gummihammer an die Wand. Wiederholen Sie den Vorgang, um den ersten Verlauf der Steinfurnierplatten abzuschließen.
16. Wiederholen Sie die Schritte, um die verbleibenden Züge zu installieren. Achten Sie darauf, die Endfugen von Kurs zu Kurs zu verschieben.
17. Verwenden Sie, falls erforderlich, eine Kreissäge mit einer diamantimprägnierten Klinge, um Steinfurnierplatten für die obere Schicht zu schneiden.
18. Verteilen Sie eine dicke Schicht Mörtel entlang der Wand und setzen Sie die Decksteine ​​ein.
19. Klopfen Sie mit einem Gummihammer auf die Decksteine ​​und lassen Sie zwischen den Enden der Decksteine ​​einen Abstand von ⅜ Zoll.
20. Füllen Sie die Zwischenräume zwischen den Decksteinen mit Mörtel.

Vorheriger Artikel

Hausinspektion Albträume XXX

Nächster Artikel

Moosiger Rasen