So wählen und verwenden Sie die Isolierung | Heimwerker | wollereyblog.com

So wählen und verwenden Sie die Isolierung



In diesem Video erklärt Generalunternehmer Tom Silva die weite Welt der Isolierung.

Schritte:
1. Die Zellulose-Isolierung besteht aus mit Bor behandeltem Zeitungspapier. Es wird in die Wandhohlräume geblasen und hat einen R-Wert von etwa 3,6 pro Zoll.
2. Die geschlossenzellige Isolierung bildet eine harte, steife Schaumoberfläche mit einem R-Wert von 6,0 pro Zoll.
3. Offenzellige Isolierung wird als Flüssigkeit in Wandhohlräume geblasen und dehnt sich innerhalb weniger Sekunden aus und härtet aus. Es verfügt über einen R-Wert von 3,6 bis 3,8 pro Zoll.
4. Die Isolierung aus aufgeräumten Blue Jeans wird in Matten geliefert und wird wie eine Glasfaserdämmung installiert. Es hat einen R-Wert von etwa 3,2 bis 3,6 pro Zoll.
5. Die Glasfaserisolierung passt in die Stollenschächte und fängt Luft ein, um einen R-Wert von etwa 3,2 bis 3,6 pro Zoll zu erzielen. Achten Sie darauf, die Isolierung nicht zu fest zu verpacken. Es verliert seine Wirksamkeit, wenn es komprimiert wird.
6. Um Feuchtigkeit in extrem kalten oder heißen Klimazonen zu blockieren, sollten Sie erwägen, eine Polyethylen-Dampfsperre auf der warmen Seite der Wand zu installieren.
7. Ein Dampfbremse blockiert die meiste Feuchtigkeit, lässt aber trotzdem die Isolierung in den Stollenschächten atmen. Der Dampfretarder kann separat installiert werden oder ist bereits an den Isolierplatten befestigt.
8. Offenzellen- und Zellulosedämmung benötigen keine Dampfsperren, können jedoch in manchen Klimazonen von einem Dampfbremse profitieren. Eine geschlossenzellige Isolierung erfordert keine Dampfsperre oder einen Verzögerer.

Vorheriger Artikel

Was geht unter Holzschindeln?

Nächster Artikel

In einem kleinen Bad große Wirkung erzielen