Wie wählt man einen Hammer aus? | Heimwerker | wollereyblog.com

Wie wählt man einen Hammer aus?



In diesem Video erläutert Generalunternehmer Tom Silva die Unterschiede zwischen den Favoriten des Schreiner-Lieblings bei Kevin O'Connor.

Schritte:
1. Framing Hammer haben lange Griffe und schwere Köpfe mit einem Gewicht von bis zu 28 Unzen. Diese robusten Werkzeuge sind für Bauunternehmer und Bauunternehmer gedacht.
2. Karierte oder mit Waffeln versehene Modelle verhindern, dass der Hammer von den Nagelköpfen rutscht.
3. Ein guter 16-Unzen-Hammer für allgemeine Zwecke ist in den Griffen aus Holz, Graphit oder Stahl erhältlich. Jeder ist so konstruiert, dass er Vibrationen absorbiert.
4Spezialhämmer umfassen Modelle für die Arbeit mit Schiefer- und Holzschindeln.
5. Ein Holzschindelhammer hat eine Messlehre und ein Beilende zum Teilen von Schindeln.
6. Für die Metallbearbeitung wird ein Kugelhammer verwendet. Sein Kopf hat eine flache Oberfläche und ein abgerundetes Ende.
7. Ziegelhammer werden zum Setzen und Schneiden von Ziegel und Stein verwendet.
8. Tragen Sie bei jeder Art von Hammer immer eine Schutzbrille.
9. Fassen Sie den Hammer am Ende des Griffs, wo sich normalerweise eine angenehme Kurve oder Vertiefung befindet.
10. Achten Sie beim Schwenken des Hammers auf den Nagelkopf, heben Sie den Hammer hoch in die Luft und lassen Sie das Gewicht des Hammers den Nagel antreiben.
11. Ziehen Sie die Nägel mit einer geraden Klaue oder einem seitlichen Nagelzieher ab.
12. Gebogene Klauenhämmer bieten mehr Hebelwirkung beim Ziehen von Nägeln.
13. Legen Sie beim Ziehen von Nägeln eine Schrottplatte unter den Hammerkopf, um die Hebelwirkung zu erhöhen und das Werkstück zu schützen.

Vorheriger Artikel

Hausinspektion Albträume XXX

Nächster Artikel

Moosiger Rasen