So bauen Sie einen Wannenfuß-Schirmständer | Heimwerker | wollereyblog.com

So bauen Sie einen Wannenfuß-Schirmständer



Sie sind klein, sie sind Waisenkinder und normalerweise sehr schmutzig. Trotzdem gehören eiserne Badewannenfüße zu den Hauptanziehungspunkten auf Bergungsplätzen. Kein Wunder, mit ihren komplizierten Abgüssen von Löwenpfoten mit gezogenen Klauen und Adlerklauen, die Bälle greifen.

Die Füße, die Sie heute finden, stammen normalerweise aus den späten 1800er oder frühen 1900er Jahren. Sie wurden verwendet, um die abgerundeten Wannenbecken zu heben, um den Behältern ein möbelähnliches Aussehen zu verleihen.

Es wird schwer sein, einen passenden Satz von vier Füßen zu finden, aber Paare und sogar Gleiche sind leicht zu finden. Erwarten Sie, für jeden Fuß zwischen 10 und 25 US-Dollar zu zahlen. Die Entwürfe waren in den 1890er Jahren am aufwendigsten - der Höhepunkt der viktorianischen Ära, als sich die Amerikaner nach Verzierungen sehnten. Diese Kugel- und Klauenfüße hatten breite "Knöchel", die mit Blumen, Ranken oder Muscheln verziert waren, die den Boden der Wanne wie Schilde umhüllten. Sie waren ziemlich groß - etwa 5 Zoll breit und 7 Zoll groß - und wogen jeweils 4 oder 5 Pfund. In den frühen 1930er Jahren, als die Popularität von Klauenfußwannen zu schwinden begann, waren die Füße oft kleine, schmucklose Bälle, die von glatten Knöcheln getragen wurden.

Wenn Sie versuchen, einen genauen Ersatz für einen fehlenden oder beschädigten Fuß in Ihrer alten Wanne zu finden, haben Sie möglicherweise Probleme, da jeder Wannenhersteller seine eigene Methode zum Anbringen der Füße hatte, normalerweise über eine Art Halterung, die sich von der Rückseite aus erstreckt . Weitaus einfacher und lustiger ist es, verwaiste Füße in ein kreatives Wiederverwendungsprojekt wie diesen Schirmständer mit runder Basis zu integrieren.

Vorheriger Artikel

Wie die Profis die Kosten für Projekte senken

Wie die Profis die Kosten für Projekte senken

  • 1. Küche: Granitplatten niedrigerer Qualität
  • 2. Küche: LED-Klebeband unter Schränken
  • 3. Küche: Timeline des Hauses als Reno-Richtlinie
  • 4. Küche: E-Design-Firma für kleineres Budget
  • 5. Küche: Offenes Regal für stilvolle Aufbewahrung
  • 6. Küche: Verwenden Sie sparsam teure Fliesen
  • 7. Küche: Möbel für zusätzlichen Platz
  • 8. Küche: Ausgaben und Sparen für Hardware
  • 9. Küche: Mittelpreisige Geräte
  • 10. Küche: Malen Sie vor Schränken und Backsplash
  • 11. Küche: Drei Lichtstufen
  • 12. Küche: Durable Semigloss Paint
  • 13. Küche: Halten Sie To-Do-Listen für Profis bereit
  • 14. Küche: Diagonale Fliesen als Akzent
  • 15. Haus: Türen für Teppichboden verlängern
  • 16. Haus: Sparen Sie Beleuchtung mit Farbe
  • 17. Haus: Verzicht auf Teppichauflagen
  • 18. Haus: Geschlossener Gaskamineinsatz
  • 19. Haus: Winner Paint Color Combo
  • 20. Haus: Mit Lichtsensor-Schaltern sparen
  • 21. Haus: Vorgefertigte Überlagerungen für Treppen
  • 22. Haus: Tapete als Akzent
  • 23. Haus: Alte Küchenschränke wiederverwenden
  • 24. Haus: Sammeln Sie Angebote für Generalunternehmer
  • 25. Haus: Vormontierte Fenstergehäuse
  • 26. Haus: Verwalten eines Bauprojekts
  • 27. Haus: Energy Star für 100-A-Service
  • 28. Haus: Budget Smart Controls
  • 29. Draußen: Limit Pflanzenfarben
  • 30. Draußen: Gehen Sie mit einheimischen Pflanzen
  • 31. Draußen: Hängende Pflanzgefäße als Raumfüller
  • 32. Draußen: Frühling für hochwertige Pflanzen
  • 33. Draußen: Abstandshalterleuchten
  • 34. Draußen: Kleinpflanzungen
  • 35. Draußen: Deal mit übergroßen Pflanzen
  • 36. Draußen: Alternative Mulch
  • 37. Draußen: Planen Sie Einkaufstouren im Kindergarten
  • 38. Draußen: Preisfunde in der Baumschule
  • Mehr in Ideen
  • ...

    Nächster Artikel

    Best Old House Neighborhoods 2011: Outdoor-Aktivitäten