Wie baut man eine Spielzeugkiste? | Heimwerker | wollereyblog.com

Wie baut man eine Spielzeugkiste?



Die Spielzeugkiste besteht aus Birkensperrholz mit vier Seiten, die um einen rechteckigen Boden passen. Das Dach passt an den Enden über die beiden dreieckigen Giebel. Es ist am einfachsten, das Dach zu bauen, indem zuerst die Giebel an der Box festgeklemmt und dann die vorderen und hinteren Dachteile befestigt werden. Auf diese Weise erhalten Sie mit Sicherheit einen Deckel, der perfekt zur Box passt, mit einem ansprechenden Überhang an der Vorderkante, der das Aufklappen erleichtert.

Aus Gründen der Robustheit wird das Dach mit einem langen durchgehenden Scharnier über eine Kante hinweg an der unteren Box befestigt. Um das Scharnier aufzunehmen, sind die Rückseite des Kastens und das Dach etwas kürzer als die entsprechenden Vorderteile, und die hinteren Enden der Giebel sind etwas abgeschnitten. Zur Sicherheit gibt es auch zwei Spielzeugkistenfederdeckelstützen, die das Gewicht des Daches halten und mit einem leichten Druck der Hände Ihres Kindes sanft schließen. Diese verhindern, dass die Box mit den kleinen Fingern schlägt. Rollen, die an der Unterseite der Brust befestigt sind, erleichtern das Bewegen zum Spielen und Reinigen.

Vorheriger Artikel

Hausinspektion Albträume XXX

Nächster Artikel

Moosiger Rasen