So bauen Sie eine Betonsitzwand | Heimwerker | wollereyblog.com

So bauen Sie eine Betonsitzwand



In diesem How-to-Video TOH Der leitende technische Redakteur Mark Powers zeigt, wie eine Betonblock-Gartengrenze hergestellt wird, die als zusätzliche Sitzplätze im Hinterhof doppelte Aufgaben übernimmt.

Schritte:
1. Legen Sie die Breite und Form der Wand fest. Platzieren Sie an jedem Ende des Laufs einen Stein, und setzen Sie dann einen Stiel um die Seiten des Steins, um die Breite des Grabens zu markieren.
2. Binden Sie eine waagerechte Maurerlinie zwischen den Pfählen - als Messhilfe beim Graben des Grabens. Haken Sie die Schnur an jedem Pfahl in eine Kerbe, damit Sie die Schnur beim Graben leichter aus dem Weg schieben können.
3. Graben Sie, bis Sie den dunklen Oberboden hinter sich lassen und den helleren Untergrund erreichen, aber nicht weniger als 6 Zoll. Messen Sie die Linie des Maurers ab, um den Boden des Grabens waagerecht zu halten. Wenn Ihr Boden überhaupt abfällt, ist der Graben an einigen Stellen tiefer als an anderen Stellen.
4. Den Graben mit dem Pflastersteinfuß auslegen - eine Mischung aus Schotter und Steinstaub. Stoppen Sie es in 3-Zoll-Schichten.
5. Füllen Sie den Graben, bis der flachste Teil noch tief genug ist, um die Hälfte eines Blocks plus einen Zoll zu passen.
6. Verteilen Sie einen Zentimeter Steinstaub über den Fertigerfuß.
7. Setzen Sie den ersten Stein an der flachsten Stelle des Grabens. Prüfen Sie, ob es von Seite zu Seite, von vorne nach hinten und von Ecke zu Ecke waagerecht ist. Klopfen Sie mit einem Gummihammer auf den Stein, um ihn zu setzen.
8. Legen Sie den nächsten Stein, indem Sie ihn gegen den ersten stoßen und gerade nach unten fallen lassen. Lege jeden Stein auf diese Weise fest, überprüfe ihn auf das Niveau und tippe auf ihn.
9. Wenn der erste Kurs abgeschlossen ist, füllen Sie den zusätzlichen Platz um die Steine ​​mit Steinstaub und Schmutz auf.
10. Versetzen Sie die Gelenke und beginnen Sie den zweiten Gang mit einem halben Block.
11. Den Block mit einem Meißel des Maurers einschneiden und dann einen dünnen Kanal in der Kerbe bilden.
12. Den Stein mit dem Meißel spalten und die Kanten mit dem Klauenende eines Ziegelhammers reinigen.
13. Legen Sie entlang des ersten Verlaufs eine Perle Mauerwerkskleber auf und legen Sie den zweiten Blockverlauf auf.
14. Fahren Sie mit dem Versetzen der Fugen fort, wenn Sie zwei weitere Bahnen legen oder bis Ihre Wand 18 Zoll hoch ist und mindestens alle anderen Bahnen verkleben. Verschließen Sie die Wand, indem Sie Blöcke senkrecht nach unten kleben.
15. Lassen Sie den Klebstoff einen Tag aushärten.

 

Vorheriger Artikel

Reparieren eines gebrochenen Sparrenschwanzes

Nächster Artikel

Immergrüne Sträucher gestalten