Wie installiere ich Leuchten unter Küchenschränken? | Heimwerker | wollereyblog.com

Wie installiere ich Leuchten unter Küchenschränken?



Q:

Was ist die empfohlene Anzahl von LEDs pro Fuß für die Beleuchtung unter Küchenschränken?
Jim Seatter per E-Mail

EIN:

Wenn es um Lichtfragen geht, gehe ich zu Susan Arnold, einer zertifizierten Lichtberaterin von Wolfers Lighting, die mehr als ein Dutzend gearbeitet hat TOH TV-Projekte. Das hat sie zu sagen.

„Wie bei vielen einfachen Fragen ist die Antwort nicht so einfach. Erstens geht es nicht darum, die Anzahl der LEDs in einem Gerät zu zählen. Die Lichtleistung der einzelnen LEDs variiert zu stark, um dies praktisch zu machen. Was Sie wirklich wissen müssen, ist, wie viele Lumen ein Gerät pro Fuß produziert. Bei einer Unterbeleuchtung sollte diese Zahl bei 300 bis 350 Lumen pro Fuß liegen. Dies ist ausreichend Beleuchtung für die Zubereitung von Speisen oder die Reinigung nach dem Essen.

„Wenn diese Aufgaben jedoch erledigt sind, möchten Sie die Lichtintensität zurückwählen können. Das ist die Aufgabe des LED-Treibers. Es wandelt Wechselstrom in Gleichstrom um, reguliert präzise die Spannung, die in das Gerät eingespeist wird, und bestimmt außerdem, wie gleichmäßig und wie stark Ihre Lichter schwächer werden. Die besten Treiber, die rund 200 US-Dollar kosten, können ohne nennenswerten Flimmern bis zu 1 Prozent ihrer Nennleistung ausfallen.

„Die andere Qualität, auf die Sie bei einem Gerät achten müssen, ist ein hoher Farbwiedergabeindex (CRI). Hier erfahren Sie, wie genau die Farben im Vergleich zu Sonnenlicht erscheinen, das einen CRI von 100 aufweist. Hohe CRI-Fixture-Rate in den 90er Jahren. Die Farbe des Lichts selbst - seine Farbtemperatur in Kelvin (K) - ist eine persönliche Entscheidung. Es reicht vom kühlen, bläulichen Lichtstrahl mit 5000K-Beleuchtung bis zu den wärmeren Temperaturen von 2700K und 2200K, die die meisten Menschen bevorzugen.

„Die Leuchten, die diese Kriterien erfüllen, sind lineare LED-Streifen, wie zum Beispiel das flache Kendo S (Luminii). Es läuft ungefähr 75 Dollar pro Fuß. LED-Seile sind viel billiger, aber es fehlt ihnen die Helligkeit der Streifen, und ihr ungefiltertes Licht wird von jeder glänzenden oder polierten Oberfläche, wie z. B. einer Steinplatte, als unzählige Lichtpunkte reflektiert. Sie sind nicht gut für Küchen geeignet. LED-Puck-Lichter sind heller als Seile, haben jedoch das gleiche Reflexionsproblem und leuchten nicht gleichmäßig. Im Gegensatz dazu verfügen die linearen Streifen über Linsen, die das intensive Licht der LEDs auf einen größeren Bereich abschwächen und ausbreiten. "

Vorheriger Artikel

Garagentor Glam

Nächster Artikel

Eine Küchenrenovierung bringt Charme mit intelligenten Einsparungen