Erstellen eines antiken, gealterten Looks | Heimwerker | wollereyblog.com

Erstellen eines antiken, gealterten Looks



Es ist eine Kunst, die lackierten Oberflächen in einem Haus alt und abgenutzt aussehen zu lassen, selbst wenn sie erst letzten Monat installiert wurden. Die dekorativen Maler Susan English und John Harms erläutern einige ihrer grundlegenden Techniken, um auf Holzbalken und Holzarbeiten einen reichen, zeitlosen Look zu erzeugen.

1. Malen Tragen Sie einen flachen, cremefarbenen Latexanstrich mit einem sauberen Lappen auf, der einen ungleichmäßigen Film hinterlässt. (Das ist gut.)

2. Bedrängnis Simulieren Sie den Alterungsprozess, indem Sie die Farbe mit einem Pull-Type-Schaber oder Sandpapier (Körnung 60) zufällig angreifen.

3. Glasur Fügen Sie einen Esslöffel der cremefarbenen Farbe zu einem halben Liter Acrylglasur hinzu und färben Sie ihn dann mit Pigmenten wie Rohumber (für eine rußige Tiefe) und gelbem Ocker (für eine gealterte Wärme) ab. Glasuren und Farbtuben sind in Farbengeschäften erhältlich. Streichen Sie die Glasur über die beunruhigte Farbe.

4. Abflachen. Lassen Sie die Glasur etwa 10 Minuten trocknen und reiben Sie sie anschließend mit 0000 Stahlwolle ab. Dadurch wird etwas von der Glasur von den hohen Stellen entfernt und in den tiefen Stellen belassen, wodurch die Illusion von veralteter Holzarbeit entsteht.

Spitze: Nachdem Sie eine Charge Thinset gemischt haben, lassen Sie es sitzen (slake)
für 5 bis 10 Minuten, damit die Flüssigkeiten und Feststoffe die volle Interaktion haben. Wenn es fertig ist, sollte es die Konsistenz von Erdnussbutter haben.



1. Malen





2. Bedrängnis





3. Glasur





4. Abflachen

Es ist eine Kunst, die lackierten Oberflächen in einem Haus alt und abgenutzt aussehen zu lassen, selbst wenn sie erst letzten Monat installiert wurden. Die dekorativen Maler Susan English und John Harms erläutern einige ihrer grundlegenden Techniken, um auf Holzbalken und Holzarbeiten einen reichen, zeitlosen Look zu erzeugen.

1Farbe. Tragen Sie einen flachen, cremefarbenen Latexanstrich mit einem sauberen Lappen auf, der einen ungleichmäßigen Film hinterlässt. (Das ist gut.)

2. Bedrängnis Simulieren Sie den Alterungsprozess, indem Sie die Farbe mit einem Pull-Type-Schaber oder Sandpapier (Körnung 60) zufällig angreifen.

3. Glasur Fügen Sie einen Esslöffel der cremefarbenen Farbe zu einem halben Liter Acrylglasur hinzu und färben Sie ihn dann mit Pigmenten wie Rohumber (für eine rußige Tiefe) und gelbem Ocker (für eine gealterte Wärme) ab. Glasuren und Farbtuben sind in Farbengeschäften erhältlich. Streichen Sie die Glasur über die beunruhigte Farbe.

4. Abflachen. Lassen Sie die Glasur etwa 10 Minuten trocknen und reiben Sie sie anschließend mit 0000 Stahlwolle ab. Dadurch wird etwas von der Glasur von den hohen Stellen entfernt und in den tiefen Stellen belassen, wodurch die Illusion von veralteter Holzarbeit entsteht.

Spitze: Nachdem Sie eine Charge Thinset gemischt haben, lassen Sie es sitzen (slake)
für 5 bis 10 Minuten, damit die Flüssigkeiten und Feststoffe die volle Interaktion haben. Wenn es fertig ist, sollte es die Konsistenz von Erdnussbutter haben.

Mehr in Malerei





Moderator Kevin O'Connor verwendet Computersoftware, um die Lackfarben auszuwählen

Vorheriger Artikel

Beflecken von Deckenplanken

Nächster Artikel

Wald-Collage