Kompost für Rasenflächen | Heimwerker | wollereyblog.com

Kompost für Rasenflächen



Q:

Wie viel Kompost sollte ich im Herbst auf meinem Rasen verteilen?
- Sue Fusconi, Stonington, Conn.

EIN:

Roger Cook antwortet: Kompost ist eine großartige Möglichkeit, Wurzeln zu ernähren und einen Rasen stärker und grüner zu machen. Wenn Sie nur Kompost auf der Oberfläche verteilen, ist 1/2 Zoll ungefähr alles, was Sie auf einmal hinzufügen können, ohne das Gras zu beschädigen. Sie erzielen jedoch viel bessere Ergebnisse, wenn Sie zuerst den Rasen belüften und den Kompost dort hinbringen, wo er am besten funktioniert.
Dies geschieht am besten mit einem Kernbelüfter, der den Rasen mit 2 bis 3 Zoll tiefen Löchern abschneidet, damit Luft und Nährstoffe die Wurzeln erreichen können. Sie können einen mieten und die Arbeit selbst erledigen oder einem Rasenprofi übergeben. Nach dem Belüften 1/2 bis 1 Zoll Kompost über den Rasen verteilen und mit einem Kunststoff-Blattrechen einarbeiten. Wenn Sie gerade dabei sind, ist dies ein guter Zeitpunkt, um Ihren üblichen Herbstdünger hinzuzufügen. Zum Schluss gießen Sie den Rasen gut, um den Kompost in die Löcher zu verarbeiten.
Der Herbst ist übrigens die beste Zeit für diese Arbeit. Das Belüften zu einem früheren Zeitpunkt des Jahres ermutigt das Unkraut zum Einstieg.

Vorheriger Artikel

Wohlfühl-Gartengeräte und -ausrüstung

Nächster Artikel

So bauen Sie ein Plate Rack