Gebäude über einer Patio-Platte | Heimwerker | wollereyblog.com

Gebäude über einer Patio-Platte



Q:

Ich habe vor, meine betonierte, freiliegende Gesamtterrasse einzuschließen und zu einem fertigen Teil meines Hauses zu machen. Ich würde gerne ein paar Eichenholz verwenden, das ich als Bodenbelag rettete. Wie soll ich das machen?
- Mike, Jupiter, Fl.

EIN:

Tom Silva antwortet: Ich sehe mehrere mögliche Probleme, die möglicherweise verhindern, dass Sie dieses Projekt übernehmen. Erstens kann die Terrassenplatte nicht sicher gebaut werden. Nur weil es konkret ist, können Sie nicht davon ausgehen, dass es eine geeignete Grundlage für gerahmte Wände bildet. Bauvorschriften erfordern eine verstärkte Bodenplatte mit einer Dicke von mindestens 2,5 cm. Außerdem müssen Betonuntergründe unter dem Umfang gegossen sein, um die Außenwände zu halten, die gebaut werden sollen. Diese Fundamente müssten sich selbst in einem milden Klima wie Ihrem mindestens 16 Zoll unter dem Grad erstrecken. Die Codes können auch angeben, wie weit die Wandrahmen von der Besoldungsgruppe entfernt sein müssen, was zum Teil einen Termitenschutz bietet, der in Ihrem Teil des Landes ein echtes Problem darstellt. Ich denke, Sie sollten zuerst Ihren örtlichen Bauinspektor zu einem Besuch einladen.
Wenn der Inspektor die Platte in Ordnung bringt, müssen Sie Folgendes tun. Versiegeln Sie es zuerst gegen Feuchtigkeit, die von unten wandert. Verwenden Sie ein Pumpsprühgerät oder eine Bürste, um die Platte mit einem wasserdichten Mauerwerk zu beschichten. Befolgen Sie dabei die Anweisungen zur optimalen Reinigung und Vorbereitung der Oberfläche. Decken Sie dann die Platte mit einer Schicht von 30 Pfund ab. Dacheindeckung, gefolgt von einer Schicht aus 6-mil-Kunststofffolie. Überlappen Sie die Nähte ungefähr 6 Zoll oder so. Legen Sie anschließend mit Druck behandelte Schwellen mit der Vorderseite nach unten auf den Kunststoff, wobei der Abstand zwischen ihnen nicht mehr als 16 Zoll in der Mitte beträgt (12 Zoll in der Mitte ist besser). Wenn die Terrasse wie üblich etwas vom Haus abfällt, müssen Sie die Schwellen hochziehen, damit der Fertigfußboden eben ist.
Verankern Sie die Schwellen mit versenkten Steinschrauben oder Federspitzen. Sie müssen Pilotlöcher für beide Befestigungsarten bohren. Verwenden Sie einen Bohrhammer, da freiliegende Gesteinskörnungen zäh sein können, und halten Sie zusätzliche Steinmeißel bereit.
Wenn die Schwellen eingestellt sind, installieren Sie einen tongue-Zoll-Nut-Feder-Sperrholzunterboden. Jetzt können Sie Ihren Eichenparkett verlegen.

Vorheriger Artikel

So installieren Sie einen rustikalen Steingehweg

Nächster Artikel

Entwerfen für das nicht so alte