Strickfreude im Herbst

Wenn die Nächte kühler werden beginnt für uns Strickerinnen die schönste Jahreszeit. Jacken, Pullover, Cowls, Stülpchen, am liebsten will man alles auf einmal beginnen. Für alle die kleine Stülpchen lieben, habe ich bei Ravelry eine kostenlose Anleitung zum Download bereitgestellt.

Holi allover Stülpchen

Die Stülpchen sind ganz leicht in Runden zu stricken, durch Hebemaschen wird immer nur eine Farbe verwendet. Das Muster bietet viel Raum für Spielereien und man kann auch super Reste verarbeiten. Also ran!

Etwas mehr Zeit braucht man für den Fitzlipulli, der Spaßfaktor ist dadurch aber noch viel größer.

Fitzlipulli

Durch das Fitzliputzli Tuch hatte ich eine neue Idee, wie man den Pulloveranfang gestalten kann. Gestrickt wird von oben, so kann man leicht anprobieren. Der Ausschnitt ist ganz leicht variabel zu gestalten und auch sonst kann man – wie immer bei meinen Modellen – den Schnitt einfach ändern, gerade Form, A-Linie oder auch tailliert. Hilfestellung gibt es außerdem beim Fitzlipulli KAL, der am 1. Oktober in der wollerey Gruppe bei Ravelry beginnt. Mitmachen kann dort jeder, der eines der wunderschönen Garnpakete aus 3 Farben Schura Silk (Schurwolle, Ramie, Seide) und 4 Farben Sedaca (reine Seide) erstanden hat. Diese farbenfrohen Kits gibt es bis Ende September zum Einführungspreis von nur 79,00 Euro im wollerey Shop, einfach bei den Sonderaktionen schauen oder Suchbegriff „Fitzli“ eingeben.

null

Wem das etwas zu wild ist, kann den Strickspaß auch mit diesen etwas dezenteren Kits aus 1 durchgehenden Farbe Schura Silk und 4 Farben Sedaca beginnen:

und wer seine Kombi gar nicht findet, schickt einfach eine Anfrage über den Shop, eventuell gibt es eine wunderschöne persönliche Kombi.

Durch den Materialmix ist der Pullover leicht, fällt schön locker und ist ein richtiges Alljahres Modell. Denn mal unter uns: dicke Aranzöpfe und farbenfrohe Fair Isle Muster sind eine Herausforderung und das Ergebnis ist wunderschön, aber wann zieht man so ein molliges Strickstück an? Ich mag meine fertigen Modelle auch tragen und die beiden für den Fitzlipulli verwendeten Garne machen ihn absolut indoor-tauglich.

Übrigens: das Adventstreffen im Waldgut Schloss Höhnscheid geht nun langsam in die Buchungsphase. Wer Lust hat, teilzunehmen sollte sich sputen, es sind nur noch wenige Plätze frei. Unter Termine findet ihr konkrete Informationen.

Qualitätsoffensive Regensburg

Am kommenden Wochenende bin ich beim Ravelry Treffen in Regensburg. Ich freue mich schon sehr auf den Event, bringe mit Heike und Jana zwei liebe Standhelferinnen mit und bin einfach gespannt, wen ich noch dort treffe.

Im Vorfeld gab es viele Diskussionen zum Thema Qualität und unterschiedliche Preise für (scheinbar) gleiches Material. Ich mache es mir ganz einfach: ein Garn mit ausgezeichneter Qualität zeichnet sich durch langfaserige Faser, niedrige Micronzahl und sehr gute Verzwirnung aus, nur dadurch ist bereits das Stricken eine Freude und das Strickergebnis ist hoch strapazierfähig.

Wer die hochwertige Qualität meiner Carmano (80% feine Babyalpaka mit 20% Maulbeerseide, Lauflänge 300m / 100g)  einmal ausprobieren möchte, hat jetzt in Regensburg beste Voraussetzungen:

zu einem 50g Strang Carmano gibt es die gedruckte Anleitung für diese Stülpchen in zwei Größen:

Mich erinnern die kleinen Schätzchen an Bäume mit Koboldaugen

und ohne Däumchen geht bei mir nichts, aber das Däumchen sollte auch dekorativ sein. Hier passend zu den Koboldaugen die Baumwurzeln:

Ich freue mich auf euch am Samstag und Sonntag beim Ravelry Treffen in Regensburg!