Fortschritte


Es gibt Menschen, die können sich wunderbar entspannen, wenn sie sich 20 Minuten hinlegen und Meditationsmusik hören. Ich bin eher der Typ, der sich bewegen muss, um Adrenalin abzubauen. Wenn ich zu lange am Schreibtisch gesessen habe, aber mir nicht die Zeit nehmen kann, um einen Waldspaziergang zu machen, kann mir schon eine Runde haspeln helfen. 165 Umdrehungen und ein Strang Seide ist färbefertig.

Zum Glück habe ich im Moment Shop- und Färbepause und kann zur Entschleunigung einen Spaziergang machen. Nach all der Schreibtischarbeit gestern hat das richtig, richtig gut getan. Einfach der Nase nach und einmal rund um den Acker.

Die vereinzelten Sonnenstrahlen lassen die Farben der Natur besonders schön erscheinen wenn es so trübe ist wie im Moment. Das Beobachten der Milane, die mit dem Wind segeln, lockert die Nackenmuskulatur perfekt.

Nach so einem Spaziergang trinke ich einen heißen Apfelsaft mit Zimt und Sahnehäubchen. Den Apfelsaft hat die liebe Nachbarin aus gesammelten Wildäpfeln gemacht, da denke ich gleich noch einmal an Wege und Wegesränder.

Sehr entspannend war heute auch eine  Viertelstunde mit Handmassage. Stundenlange Computerarbeit lässt die Finger verkrampfen, zumal es hier am Schreibtisch im Winter sehr kalt wird, denn die Wände sind nicht isoliert. Heute früh habe ich eine schöne Berkristallkugel zwischen den Handflächen rollen lassen, bis sich die Muskeln spürbar gelockert hatten. Das tat ja sowas von gut! Danach noch fleißig eincremen und jeden Finger einzeln massieren – aaahhhh! Ich bin gerüstet für Strickarbeiten, denn heute mag ich nicht mehr am Pezi werkeln.

Ich freue mich heute sehr darüber, dass ich es geschafft habe, auf der Startseite des Blogs den Reiter „Termine“ zu plazieren. Ich hatte nicht mehr die leiseste Ahnung wie das geht, aber dann ist irgendwann eine vage Erinnerung aufgestiegen und es hat geklappt. Sogar ein Kontaktformular habe ich reingebastelt. Wer also an einer der Veranstaltungen teilnehmen möchte oder Fragen dazu hat, kann direkt ein Mail schicken.

Der Spruch des Tages aus dem Oculatum Buch lautet:

„Freude, die nicht mit anderen geteilt wird, vergeht rasch.“

Na, das passt doch wieder super und ebenso die Fotos mit Teil zwei, die die ersten Guttut Strickerinnen schon geteilt haben, lieben Dank dafür!

Ein Gedanke zu „Fortschritte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s