Babyfotos


Entschleunigung kann auf vielerlei Arten stattfinden und ich merke gerade, wie ich schon am Vorabend beginne zu überlegen, was ich denn am nächsten Tag in meiner Entspannungsviertelstunde machen will. Das ist natürlich Unsinn, es geht mir ja gerade darum, im Moment zu sein und mich jeden Tag überraschen zu lassen.

Eins war aber sowieso klar: heute trinke ich einen Latte Macchiato, denn ich gehe am Nachmittag zum Stricktreffen ins Café Balance. Das heißt einfach so, wir treffen uns immer da und ich habe den Ort nicht wegen des Themas hier ausgewählt. Natürlich ist das auch das, worüber, oder besser worauf ich mich heute freue: unser allmonatliches Stricktreffen

Ausgewählt habe ich heute das „Körper und Seele“ Kartendeck von Louise L. Hay.

Schon Mitte der80er Jahre kaufte ich ein Buch von ihr, damals noch die Taschenbuchausgabe vom Körper und Seele Programm. Inzwischen gibt es das Buch „Gesundheit für Körper und Seele“ auch schon lange in einer illustrierten Neuausgabe mit wunderschönen Farben und Zeichnungen von Louise auf jeder Seite. Da konnte ich nicht widerstehen und habe es noch einmal gekauft. Und dann das Kartendeck mit Affirmationen und wie liebevoll die Karten gestaltet sind, seht ihr z.B. hier beim Spruch des Tages – die Farbwiedergabe ist allerdings nicht so toll, ich hab das Foto vorhin schnell auf der Fensterbank geschossen:

Als ich die Karte gezogen habe, dachte ich: „Naja klar, das weiß ich doch schon.“ Da das Universum Humor hat, kam dann aber gleich die praktische Umsetzung. Der Gedanke „Bildbearbeitung ist nervtötend.“ aus meinem Berufsalltag wurde spontan ersetzt durch „Was für süße Bilder, die will ich gleich mal überarbeiten.“ Meine sehr entspannte und konzentrierte Viertelstunde heute wurde also überraschend dem Thema Katzenbabies gewidmet. Kater Nikita und Kätzin Grisgris habe ich 2008 alleingelassen auf einem Abbruchgrundstück entdeckt. Die beiden ca. 3 Wochen alten Babies wurden dann mit dem Fläschchen gepäppelt und entwickelten sich zu Prachtexemplaren. Ich finde, Bilder von Tierbabies setzen immer positive Emotionen frei (vorausgesetzt natürlich man mag Tiere) und deshalb gibt es heute für alle eine Babycollage vom Auffinden bis zum Alter von 3 Monaten:

3 Gedanken zu „Babyfotos

  1. Sie sind ja zuuuu süß, die beiden Racker, liebe Dagmar … ♥♥

    Wie sieht es heute bei mir aus?:
    Heute freue ich mich über … ein warmes Zuhause mit einem Dach über dem Kopf und dicken Socken an den Füßen (es schneit nämlich und ich denke andauernd, wo sich der Obdachlose hin verzogen hat, der morgens immer unter der Kölner Zoobrücke schläft, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit bin)

    Heute werde ich eine Viertelstunde … und noch mehr (!) Wolle wickeln und meine neue Kuscheljacke beginnen

    Heute trinke ich … Latte Macchiato, wie jeden Tag und sicher nochmal solch einen feinen Kakao aus belgischer Trinkschokolade

    ♥♥♥

  2. Hallo Mädels,

    bin jetzt auch endlich voll im „Entschleunigungs-Modus“ angekommen – und mich beschäftigen gerade „Luxusproblemchen“ wie „Gehe ich erst duschen oder schlürfe ich erst einen leckeren Cappuccino?“ (Habe mich für letzteres entschieden… ;o) )

    Ich freue mich darüber, heute wie die kommenden Tage, lange ausschlafen zu können…

    Mit Rolf, der auch Urlaub hat, eine Viertelstunde (und mehr…) gemütlich brunchen zu können…

    Und darüber, daß es seit heute nacht wunderschön schneit und die Kiddies hier aus dem Haus gerade vor meinem Fenster einen Schneemann bauen…

    Und heute nachmittag, beim Weiterstricken mit dieser traumhaft weichen Yaksilk, gibt´s nochmal Cappuccino mit lecker Eierlikör drin… ;o)
    (Habe leider keine Maschine, daher gibt´s nur die Pulvervariante, aber die mit Karamell – schmeckt auch sehr lecker! :o) )

  3. Awwwwww – ich finde ja gerade Katzenminis ganz und gar unwiderstehlich!
    Ausgewachsene Mietztiger aber auch 😉

    Ich war eigentlich heute abend mit Freunden beim Spanier verabredet – ein seltenes Vergnügen, weil der ist so toll = ausgebucht = musste echt weit voraus planen. Die Freunde kommen aber aus Bensberg, sind jetzt schon quasi eingeschneit und haben deswegen abgesagt.
    Hmmmm – zu schade, möööh.
    Inzwischen „schneit“ es auch hier (was der Bonner halt so für Schnee hält *g*) und fies windig ist es obendrein. Und ich bin plötzlich ganz zufrieden mit der Aussicht, nicht mehr vor die Tür zu müssen, sondern sehr gemütlich auf dem Sofa festzuwachsen 😉 Vielleicht kommt ja eine von den beiden hiesigen Mietztigern mal kurz probekuscheln?

    Getrunken wird hier wie immer zu wenig, davon ist das meiste Milchkaffee – ich weiß… Aber es ist so lecker! Und dazu gibt es – und das ist die Hauptattraktion! – die sensationellen selbstgebackenen Weihnachtskekse von meinem Bruder *mjam*
    Dazu eines oder mehrere der derzeitigen Wips/KALs – herr_lich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s