Osterkörbchen

Ich bin beschäftigt. Sehr beschäftigt. Nach langer Suche habe ich ein wunderschönes Sommergarn aus reiner Merino in zart glänzender Kammgarnqualität gefunden und jetzt heißt es färbenfärbenfärben.

Klar, dass ich im kleinen wollerey Häuschen jetzt dringend Platz brauche. Als kleines Osterey habe ich für euch zwei große Kisten geräumt

und in handliche Päckchen mit 4 – 6 Strängen gepackt, die ihr im wollerey Shop unter „Besondere Angebote“ findet. Die letzten der unglaublich weichen Kamluxe aus Kamelhaar und feiner Schurwolle und die letzten Silkada Stränge mit 60% Schurwolle, 20% Bambusfaser und 20% Seide sind farblich passend zusammengestellt und wirklich günstig. Was kann man damit machen? Vielleicht ein Ribs?

In uni

oder ganz mehrfarbig

Vielleicht mit Zöpfen?

Die Anleitung bietet viel Anreiz für eigene Ideen und eine genaue Rechenhilfe für den Verbrauch von Restgarnen. Im Shop gibt es weitere Garnpakete aus Carmano als besonderes Angebot, darin ist die Anleitung für das Ribs dann schon enthalten.

Wer solche großen Projekte nicht mag nadelt sich ein Stundentuch. Verbrauch hier knapp 150g Garn in Sockenwollstärke, bzw. ca. 600m.

Gestrickt wird mit verkürzten Reihen, ihr könnt aber ganz locker dran gehen, denn ihr braucht keine der Techniken, die sonst üblich sind. Das Stundentuch sieht am interessantesten aus einem Farbverlaufsgarn oder einem stark melierten Garn aus.

Keine Wendemaschen oder Wraps

Einfach losstricken und Spaß haben. Durch die geschwungene Form liegt das Tuch besonders schön und fest auf den Schultern.

Wie immer heißt es bei den Angeboten: wenn weg, dann weg.

Weiter weg bin ich am Wochenende nach Ostern. Ihr findet mich umgeben von wunderschönen Garnen (meinen eigenen und natürlich auch denen von anderen) am 05. und 06. April auf dem Backnanger Wollfest. Traumzeit für wollerey Süchtige, denn außer den heiß geliebten Carmano und Peruseda Schätzchen erscheint erstmals das neue Sommergarn Merisa in der Öffentlichkeit, zart umrahmt von Merisa Lace. Ihr dürft gespannt sein!